Autor Thema: Besser schlafen nach der Nachtwache  (Gelesen 2961 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.477
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Besser schlafen nach der Nachtwache
« am: 17. September 2017, 15:47:25 »
"Viele Nachtwachen finden morgens nicht in den Schlaf. Dagegen gibt es Dutzende von Rezepten. Warum das wichtigste lautet: Entspannen und nichts erzwingen.

Ja, Nachtwachen müssen gegen ihren Biorhythmus arbeiten. Aber das ist längst nicht alles: Nachtwachen sind auf der Station im Krankenhaus oder im Pflegeheim bei allen Entscheidungen häufig allein auf sich gestellt. Daraus resultiert eine permanente Angst vor Fehlern, die als besonders belastend erlebt wird und zu Hause im Bett zum Grübeln verleitet. Die Belastungen hören jedoch zu Hause nicht auf. Befragungen von Pflegemitarbeiterinnen zeigen, dass viele Nachtwachen tagsüber keine oder nur sehr kurze Ruhepause zur Verfügung haben, weil für sie unmittelbar die nächste, private Schicht beginnt: Kinderbetreuung, Kochen, Einkaufen, vielfach auch die Unterstützung abhängiger Familienmitglieder. „Das Pensum, das sie bei dieser Doppel- und Dreifachbelastung bewältigen müssen, führt sie an die Grenze der Belastbarkeit und geht auf Dauer zu Lasten ihrer Gesundheit“, sagt Vjenka Garms-Homolová, die als Professorin für Gesundheitsmanagement am Insomnia-Projekt der Alice Salomon Hochschule beteiligt war. ..."


>>> https://www.pflegen-online.de/besser-schlafen-nach-der-nachtwache

Schönen Sonntag noch!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.