Autor Thema: Forschungsprojekt TrinkTracker  (Gelesen 5510 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 11.241
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Forschungsprojekt TrinkTracker
« am: 25. Juni 2017, 09:43:40 »
"Assistenzsystem zur Unterstützung adäquater Flüssigkeitsaufnahme in der Pflege

Motivation

Flüssigkeit ist für den menschlichen Stoffwechsel unentbehrlich, deshalb ist ausreichendes Trinken wichtig. Allerdings nimmt im Alter das Durstgefühl deutlich ab, so dass eine Motivation zum Trinken und eine regelmäßige Kontrolle der Flüssigkeitsversorgung erforderlich ist. Nur so können die weitreichenden gesundheitlichen Folgen einer Austrocknung des Körpers verhindert werden.

Lösungsansatz

Ziel des Projekts TrinkTracker ist die Entwicklung eines intelligenten, mit Sensorik ausgestatteten Trinkassistenten für die professionelle Pflege. Der Trinkassistent soll neben der automatischen Erfassung und Dokumentation der Trinkmenge dem Nutzer die richtige Flüssigkeitsmenge empfehlen und ihn zum Trinken animieren. So kann bei Bedarf rechtzeitig an das regelmäßige Trinken erinnert werden, um einer Dehydration vorzubeugen.

Das TrinkTracker-System soll Sicherheit im Trinkmanagement geben und wird sowohl für die professionelle als auch die häusliche Pflege entwickelt. Es soll die Pflegenden unterstützen und entlasten sowie die Älteren zum ausreichenden Trinken motivieren."


Quelle & mehr: http://www.trinktracker.de/

Virtuelle Grüße!
Thomas Beßen


Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.