Autor Thema: Kinder im Krankenhaus: "Juhu, Krankenhaus"  (Gelesen 3354 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.477
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Kinder im Krankenhaus: "Juhu, Krankenhaus"
« am: 03. Mai 2016, 17:17:05 »
"Wie nimmt man kleinen Kindern die Angst vor der Klinik?", fragt Christian Heinrich unter http://www.zeit.de/2016/17/kinder-krankenhaus-aufenthalt-angst-nehmen-dolores-konzept

und schreibt dann weiter:

Ein Bremer Konzept nutzt die Kraft der Fantasie. Die Geschichte von den Schnobbls geht so: Weil sie so unglaublich schnell sind, kann sie niemand sehen, solange sie in Bewegung sind. Zu erkennen sind dann nur die Sterne, die sie hinterlassen, wenn sie durch das Krankenhaus sausen. Diese Sterne kleben überall in den Gängen auf Augenhöhe der Kinder.

Leni mag die Geschichte. Und sie mag die Schnobbls auch dann, wenn sie sich nicht bewegen. Einer von ihnen sitzt jetzt ganz ruhig in ihren Armen. Das orangefarbene Stofftier hat zottelige braune Haare, an dem runden Gesicht mit dem lächelnden Mund hängen zwei kurze Beine. "Mein Schnobbl hat auf mich aufgepasst, als ich krank war, jetzt passe ich auf ihn auf", sagt Leni und drückt ihn an sich. ..."


Schönen Feierabend!
Thomas Beßen

Bilder dazu: http://img.zeit.de/wissen/gesundheit/2016-04/kinder-krankenhaus-raimond-ehrentraut/bitblt-820x461-a3e51d71c8dda868e84c15b7e77b675bec3f935b/wide und http://www.sjs-bremen.de/fileadmin/daten/mandanten/sjb/Bilder/Anaesthesie_und_Intensiv/Schnobbl_BettNelliCD.jpg
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.