Autor Thema: Leimpartikel im Blut: Verwirrung um verunreinigte Injektionsnadeln  (Gelesen 4002 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.132
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"In den Niederlanden wird von Injektionsnadeln der Marke Terumo abgeraten. Das deutsche Arzneimittelinstitut erklärt, dass in Europa derzeit keine Erkenntnisse über Mängel oder Risiken vorliegen. Ein TV-Beitrag hatte die Aufregung ausgelöst. ..."

Dies & mehr von Nicola Kuhrt unter http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/terumo-wirbel-um-leimpartikel-in-injektionsnadeln-a-1025948.html

Hier sieht man den Film aus den Niederlanden: http://www.eenvandaag.nl/binnenland/58287/dossier_veiligheid_injectienaalden_in_geding

Schönes Wochenende!
Thomas Beßen







Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.762
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Leimpartikel im Blut: Verwirrung um verunreinigte Injektionsnadeln
« Antwort #1 am: 29. März 2015, 09:51:47 »
Als ich den Beitrag gelesen habe, kam bei mir sofort der Gedanke an den DNA-Test im Sauerland. Da gab es eine große Aufregung, weil eine DNA nicht zugeordnet werden konnte. Erst viel später wurde herausgefunden, dass die Verunreinigung der Objektträger bereits bei der Produktion ausgelöst wurde. Wenn doch das Arzneimittelinstitut schreibt, dass keine Mängel vorliegen, frage ich mich, ob eine Veröffentlichung des Sachverhaltes sinnvoll ist. Die Produktionskette muss untersucht werden, damit der Ort der Verunreinigung herausgefunden und abgestellt werden kann. Das darf nicht so bleiben!
Ich bin für Aufklärung, aber sie muss auch verantwortungsvoll durchgeführt werden.
Wenn ich einen Menschen informiere, muss ich mich auch fragen, ob er mit der Information auch umgehen kann. Als Informant muss ich auch Verantwortung übernehmen!! Verantwortung für die Auswirkung meines Handelns.
VG, IKAURS

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.919
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Leimpartikel im Blut: Verwirrung um verunreinigte Injektionsnadeln
« Antwort #2 am: 29. März 2015, 12:52:34 »
Es war der Heilbronner Polizistenmord, man fahndete aufgrund verunreinigter Aufnahmeträger nach einem Phantom http://de.wikipedia.org/wiki/Polizistenmord_von_Heilbronn
Vg
dino