Autor Thema: Aspirin könnte die Krebstherapie unterstützen  (Gelesen 3713 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 11.275
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Aspirin könnte die Krebstherapie unterstützen
« am: 27. März 2012, 06:29:42 »
"Seit Jahren erforscht ein Team in Oxford die Wirkung von Acetylsalicylsäure. Der Stoff aus der Schmerztablette kann Tumoren ausbremsen.

Nur eine Tablette pro Tag und alles wird gut. Kein Kopfweh, kein Herzinfarkt, kein Krebs. Das klingt, als sei die Idee einem Science Fiction entsprungen. Tatsächlich glauben Peter M. Rothwell von der Universität Oxford und seine Kollegen, diese Wunderpille längst gefunden zu haben. Die Rede ist von einem altbekannten Wirkstoff namens Acetylsalicylsäure (ASS), besser bekannt als Aspirin.
 
Seit Jahren sammelt das Team um Rothwell Daten, die das Allerweltsmittel in einem neuen Licht erscheinen lassen. Nun veröffentlichten die Forscher gleich drei Studien in den Fachjournalen Lancet und Lancet Oncology. Sie alle bekräftigen, dass Aspirin das Krebsrisiko senkt und das Mittel dabei helfen kann, einen bestehenden Krebs zu behandeln.
 
Die Forscher sahen sich zunächst 51 Studien mit mehr als 80.000 Teilnehmern an, die meisten von ihnen Männer. Um herauszufinden, ob Aspirin gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützt – eine Anwendung, die bereits in der Praxis angekommen ist –, wurden die Teilnehmer zufällig einer Gruppe zugeordnet, die über mehrere Jahre täglich entweder Aspirin oder ein Placebo bekam. Rothwell und seine Kollegen durchforsteten die Studien nun erneut. Sie interessierte, ob und ab wann Aspirin verhindert, dass die Teilnehmer Krebs bekamen oder an ihm starben.
 
Das Ergebnis bestätigte ihre Annahmen: Wer täglich Aspirin nahm, dessen Risiko, an Krebs zu sterben, reduzierte sich nach fünf Jahren um 40 Prozent. Nach drei Jahren trat in den Gruppen, die Aspirin bekamen, 25 Prozent weniger Krebs auf – bei Männern und Frauen. ..."


Quelle & mehr: http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2012-03/aspirin-krebs

Allseits Gesundheit!
Thomas Beßen

Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.