Autor Thema: Gesundheits- und Krankenpflege in Ecuador - Ausschreibung weltwärts-Einsatzplatz  (Gelesen 10974 mal)

Offline mashudietrich

  • Member
  • *
  • Beiträge: 5
Schutzwaldverein e.V.
Ob den Rainen 5
78315 Radolfzell
www.schutzwald-ev.de

Gesundheits- und Krankenpflege in Ecuador - Ausschreibung weltwärts-Einsatzplatz

Als anerkannte Entsendeorganisation des weltwärts-Programms (www.weltwaerts.de) des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) suchen wir eine/n ausgebildete/n Gesundheits- und Krankenpfleger/in (oder vergleichbare Ausbildung) für einen 12monatigen Einsatz in Ecuador (Einsatzbeginn Oktober 2012). Die Stellenausschreibung findet Ihr in der Anlage.

Im Folgenden einige zusätzliche Informationen:

Seit vielen Jahren entsendet unserer Verein Freiwillige in Projekte in den Tropenwäldern Ecuadors. Im Golf von Guayaquil, dem größten Mangrovengebiet des Landes, arbeiten wir zusammen mit einheimischen Fischergemeinden daran, die verbleibenden Mangrovenwälder zu erhalten und die Lebenssituation der Dörfer zu verbessern. Gemeinsam mit den Gemeinden und ecuadorianischen NGOs betreuen wir eine vom ecuadorianischen Umweltministerium vergebene Konzession zum Schutz und zur nachhaltigen Nutzung von 10800 ha Mangroven.

In den letzten Jahren ist es gelungen, eine Basisversorgung im Gesundheitsbereich aufzubauen. In Cerrito de los Morreños, dem größten Ort des Konzessiongebiets, besteht ein Gesundheitsposten, der von einem Arzt im Anerkennungsjahr und einer Gynäkologin besetzt ist. In den vergangenen zwei Jahren wurde ein von action medeor e.V. unterstütztes Ausbildungsprojekt durchgeführt, um insgesamt 20 Mitglieder der Mangrovengemeinden zu Gesundheitspromotoren auszubilden.

Die Aufgaben der/des Freiwilligen bestehen in der Unterstützung des Arztes einerseits, der Begleitung der Gesunheitspromotoren andererseits. Seitens des Schutzwaldvereins und seiner Partner vor Ort erfolgt eine intensive Vorbereitung und Begleitung des Freiwilligendienstes. Die anfallenden Unkosten plus ein monatliches Taschengeld werden im Rahmen desweltwärts-Programms übernommen.

Wir freuen uns über Eure Bewerbungen

Euer Schutzwald-Team

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 5.060
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Schöne Gegend, und es mag auch sein das Dir noch keine Schlange entgegenkam. Aber ich hab nun mal Schi.. vor Schlangen und das wissen sie. Denn mir ist schon bei mir ne Kreuzotter begegnet. Normalerweise sieht man die Viehcher kaum. Und in einem Fischstäbchen hatte ich mal ne Gräte, sowas gibts auch kaum Und wenn ich nun da Unten wäre würde mir garantiert ne Schlange begegnen, wahrscheinlich metaphysisch von mir angezogen  :cry: Deshalb hab ich bei meinen Auslandseinsätzen drauf geachtet wo ich hin bin, also primär urbanes Gebiet.
VG und viel Glück     dino

flan

  • Gast
Mich würde sowas extrem reizen.. bin aber leider noch nicht so weit zur Pflegekraft ausgebildet, dass das Sinn machen würde. Aber wer weiß was die Zukunft noch so bringt :) ich finde es auf jeden Fall nicht nur humanitär lobenswert einen solchen Einsatz zu machen, sondern auch für die eigene Entwicklung kann das denke ich extrem viel bedeuten...
« Letzte Änderung: 03. Juni 2012, 11:56:06 von Thomas Beßen »