Autor Thema: Medizinstudenten nehmen Kindern mit der Teddyklinik die Angst vor Arztbesuchen  (Gelesen 3689 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.477
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Uniklinik Frankfurt - Dr. ted. Nadine - Medizinstudenten nehmen Kindern mit der Teddyklinik die Angst vor Arztbesuchen

Den grünen Plüschbären der 4-jährigen Mariam hat es übel erwischt: Er ist vom Bett gestürzt und hat sich dabei eine Kopfverletzung zugezogen. „Hier oben“, zeigt Mariam. Für solche Fälle ist Teddydoktorin „Dr. ted. Nadine“ Spezialistin. Sie nimmt das Plüschtier zuerst einmal mit zum „Röntgenraum“. Hier legt sie Mariams Bären behutsam in einen mit Alufolie beklebten Pappkarton. Zwei Sekunden später ist die Aufnahme schon fertig: Die Doktorin nimmt unauffällig ein Blatt Papier von einer Ablage über der Alukiste und gibt der Kuscheltierbesitzerin einen Schwarz-Weiß-Ausdruck, auf dem man das Skelett des Teddys sieht. Und tatsächlich: Der Schädel des Bären hat oben neben dem Ohr einen kleinen Riss. Mariam darf ihm im „OP“ nebenan einen Verband anlegen und diesen mit zwei bunten Dinosaurier-Pflastern befestigen.

Nadine ist in Wirklichkeit Medizinstudentin und arbeitet wie etwa hundert ihrer Kommilitonen an dem Projekt „Teddyklinik“ im Kommunikationszentrum der Uniklinik mit. Dieses haben die Studenten dafür zu einem Krankenhaus für Plüschtiere umgestaltet. Zunächst warten die vier- bis sechsjährigen Plüschtierbesitzer in einem abgetrennten Bereich auf gemütlichen Couches bevor einer der Teddydoktoren sie aufruft. An einem der im Raum aufgestellten Tische setzen sich die Kinder mit den Medizinstudenten zusammen und erzählen, was dem mitgebrachten Kuscheltier fehlt. ..."


Quelle & mehr: http://www.fr-online.de/frankfurt/dr--ted--nadine/-/1472798/8469230/-/

Schönes Wochenende noch!
Thomas B.
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.477
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.