Autor Thema: Venenzugänge  (Gelesen 8084 mal)

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.893
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Venenzugänge
« am: 06. Oktober 2010, 14:53:13 »
Hallo Schüler INNEN,
nach dem Thema BLUT möchte ich noch einen Foliensatz zur Verfügung stellen, der sich mit den venösen Zugängen auseinandersetzt.
Viel Vergnügen beim Studium,
Euer Therapietänzer

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 5.060
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Venenzugänge
« Antwort #1 am: 06. Oktober 2010, 19:29:59 »
Hi, ZVK sind in präklinischen Situationen nicht Lege artis. Falls kein iv möglich ist weicht man auf i.o. (bone injektion gun) aus. Man geht für eineniv von einem Zeitfenster von 90 sek. aus, danach kein weiterer Versuch sondern Ausweichen auf i. o. Peripher Venöse Zugänge sind delegationsfähig. Hier gilt: So Zentral als nötig, so Peripher als möglich. In Notfallsituationen wird man wenn möglich großlumige Zugänge legen. Butterfly eignet sich nur für eine einmalige Injektion oder zur BE.

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 11.233
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Re: Venenzugänge
« Antwort #2 am: 12. Mai 2011, 06:32:37 »
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.