Autor Thema: Sexualität, Demenz und die Integrative Validation  (Gelesen 8486 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 11.265
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Sexualität, Demenz und die Integrative Validation
« am: 12. Januar 2010, 14:19:13 »
als Thema in der Schwerpunktwoche Sexualität im Alter

Datum: 23. März 2010
Uhrzeit: 10:00 – 16:30 Uhr
Ort: Kulturhalle Roden, Hochstr. 41 in 66740 Saarlouis


Fort- und Weiterbildung für:
• Gesundheits- und Krankenpfleger/innen
• Altenpfleger/innen, Alten-, Pflegehelfer/innen
• Sozialpädagogen/innen
• Ergotherapeuten/innen und Interessierte

Referentin: Nicole Richard, Dipl. Pädagogin und Dipl. Psychogerontologin
 
"Alter und praktizierte Sexualität - ein Tabu, ausgeschlossen aus der gesellschaftlichen Wahrnehmung, unbeachtet in Theorien und Konzepten der Pflege aber unleugbarer Bestandteile des Alltags alter Menschen nicht nur in der Pflege.
Die aktuelle Wirklichkeit von an Demenz erkrankten Menschen erlebt Zeitsprünge, so dass sich Mann oder Frau in einer anderen „inneren Realität“ befindet, in der er/sie jung und agil erscheinen, was die Sexualiät einschließt. Krankheitsbedingt fehlt die Kontrollinstanz, was dazu führt, dass junge PflegerInnen als potentielle Sexualpartner verstanden werden. Nun stellt sich die zentrale Frage: Wie gelingt ein professioneller und wertschätzender Umgang mit dieser brisanten Situation. Hilft es Pflegekräften mit ihren Gefühlen von Empörung, Ekel und Scham umzugehen, wenn sie nicht mehr „sprachlos“ sind und agieren, bzw. reagieren können."


Quelle & mehr: www.demenz-saarlouis.de bzw. http://vergessen-verstehen.de/assets/files/Fortbildungsprogramm2010.pdf

Winterliche Grüße an die Saar!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.895
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Sexualität, Demenz und die Integrative Validation
« Antwort #1 am: 22. Januar 2015, 12:11:44 »
Im November gab es zu dem Thema Sexualität und Demenz eine Fortbildung im Schloss Borbeck. Einen lesenswerten Artikel in der lokalen Tagespresse ist hier einzusehen: http://www.derwesten.de/gesundheit/sexualitaet-bei-demenz-eines-der-letzten-tabus-id10044378.html
Ein weiterer Artikel ist hier auch einzusehen: http://www.derwesten.de/staedte/essen/sexualitaet-im-alter-id10181248.html

Für mich war es bemerkenswert, dass auch sehr viele Angehörige bei dieser Veranstaltung anwesend waren.
Ich selber habe zum ersten mal 2009 in Kassel bei Frau NICOLE RICHARD Kontakt zu diesem Thema bekommen. Sie wies auch auf ihre holländische Kollegin hin, die im Artikel erwähnt wird.

Beste Grüße, IKARUS
« Letzte Änderung: 22. Januar 2015, 12:16:40 von IKARUS »