Autor Thema: Krebs-Früherkennung: Bei Darmspiegelungen kann weniger mehr sehr  (Gelesen 1051 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 11.240
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
„Ein längeres zeitliches Intervall und eine weniger belastende Untersuchung reichen laut Deutschem Krebsforschungszentrum zur Früherkennung oft aus.

Die Koloskopie – die Spiegelung des Darms – gilt auch im Wortsinn als echte „Vorsorge“ und nicht nur als Früherkennung. Denn bei dieser Untersuchung kann man Vorstufen eines Tumors beseitigen und somit verhindern, dass Dickdarmkrebs überhaupt erst entsteht – während es bei anderen Krebsarten vornehmlich darum geht, frühe Stadien zu entdecken und somit die Heilungschancen zu verbessern. …“


>>> https://www.fr.de/wissen/bei-darmspiegelungen-kann-weniger-mehr-sehr-93072734.html

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Beßen

- ausbildungsrelevant -
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.