Autor Thema: Was gegen Überlastung und Frust in der Pflege getan werden soll  (Gelesen 1125 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 11.241
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Patienten, Pflegebedürftige und Angehörige bekommen Stress und Personalnot in der Pflege in Deutschland längst zu spüren. Die Suche nach einem Heimplatz oder einer ambulanten Pflege ist oft zermürbend. Patienten und Heimbewohner be­richten über mangelnde Zuwendung. Und immer wieder kommen Pflegemissstände in Klinken mit Personalnot ans Licht.

Zum Tag der Pflegenden an diesem Sonntag* sind Aktionen von Gewerkschaften und Pflegenden an vielen Orten Deutschlands geplant, aber auch Feiern von Arbeitgebern, um die Arbeit der Pflegekräfte zu würdigen. Die Situation der Pflege, die Perspek­tiven und die politischen Pläne im Überblick. ..."


>>> https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/151318/Was-gegen-Ueberlastung-und-Frust-in-der-Pflege-getan-werden-soll?rt=b2a5daab1819bd2aedd0c9f4f363b098

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Beßen

* Sonntag 10. Mai 2024
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.