Autor Thema: Mathilden-Hospital in Büdingen schließt Großteil der Stationen  (Gelesen 1507 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 11.236
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
„Am Mathilden-Hospital in Büdingen verlieren bis zu 150 Beschäftigte ihren Job. Der private Betreiber will vor allem die stationäre Versorgung einsparen und unter anderem die Notaufnahme schließen. Für Menschen in der Region bedeutet das deutlich längere Wege. …“

>>> https://www.hessenschau.de/wirtschaft/mathilden-hospital-in-buedingen-schliesst-grossteil-der-stationen---150-mitarbeitende-betroffen-v3,krankenhaus-buedingen-schliesst-teilweise-100.html

Grüße des Chronisten Thomas Beßen


Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Online dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 5.060
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Mathilden-Hospital in Büdingen schließt Großteil der Stationen
« Antwort #1 am: 25. April 2024, 18:05:27 »
Nach der Pande.ie ist vor der Pandemie. Und grade auf dem Land weren die Betten fehlen. Da bekommt das Spricwort: " Auf dem Land stirbt es sich leichter.'.

VG
dino

Online dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 5.060
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Mathilden-Hospital in Büdingen schließt Großteil der Stationen
« Antwort #2 am: 28. April 2024, 20:07:02 »
Nach der Pandemie st vor der Pandemie. Und grade auf dem Land weren die Betten fehlen. Da bekommt das Spricwort: " Auf dem Land stirbt es sich leichter eine wortsgenaue Bedeutung.

VG
dino