Autor Thema: Die Seele isst mit - wie Ernährung und Psyche sich gegenseitig beeinflussen  (Gelesen 2575 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 11.265
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
„Jeder von uns kennt das: Dem einen vergeht bei Stress der Appetit, beim anderen entsteht Heißhunger auf Süßes, wenn es so richtig anstrengend wird. Weniger bekannt ist, dass wir mit unserer Nahrung und der Art, wie wir essen, gezielt Einfluss auf unsere psychische Verfassung nehmen (können).

Dr. Thorsten Bracher, Klinikdirektor der Vitos Kliniken für Psychosomatik in Bad Homburg und Eltville, hat in seinem Vortrag die komplexen Zusammenhänge zwischen Ernährung und Psyche erläutert und erklärt, wie es gelingen kann, mit Essen unsere Gefühle zu beeinflussen. …


Dies & vieles mehr unter
https://www.vitos.de/fileadmin/user_upload/hochtaunus/fotos/kps/Vortrag_Ernaehrung_kps_badhomburg2.0.pdf

Der Vortrag ist sehr empfehlenswert und lehrreich, meint auch, vielmals grüßend,
Thomas Beßen

p.s.: die Bewegung als dritte Konstante zählt noch dazu
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.