Autor Thema: Long Covid: Rätselhafte Langzeitfolgen und die Suche nach Spuren im Körper  (Gelesen 3936 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 11.124
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Manche Menschen, die eine Covid-Erkrankung überstanden haben, leiden Wochen oder gar Monate danach noch unter den Nachwirkungen – doch ein Medikament macht Hoffnung. Ein Überblick des Forschungsstands.

Unter den vielen unerquicklichen Eigenschaften des Coronavirus gehört diese zu den besonders unangenehmen: Eine Infektion kann auch noch nach der akuten Erkrankung langwierige Beschwerden nach sich ziehen – selbst dann, wenn sie eher mild verlaufen ist. Viele Menschen, die Covid-19 überstanden haben – die Weltgesundheitsorganisation WHO geht allein für Europa von bis zu 17 Millionen aus – fühlen sich über Wochen, Monate oder Jahre nicht mehr richtig gesund. Und manche werden es möglicherweise auch nie mehr; so genau weiß man das nicht, die Erfahrungen reichen schließlich nur bis 2020 zurück. Die WHO warnt bereits vor den enormen Belastungen, die durch Long Covid auf die Gesundheitssysteme weltweit zukommen könnten. Mehr als 200 Symptome werden mittlerweile mit Long Covid in Verbindung gebracht. ..."


Von Pamela Dörhöfer unter https://www.fr.de/politik/long-covid-raetselhafte-langzeitfolgen-medikament-forschung-91900768.html

Guten Morgen!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.