Autor Thema: "Gesundheitskiosk" in Hamburg-Billstedt eröffnet  (Gelesen 4603 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 11.268
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Gesundheitskiosk" in Hamburg-Billstedt eröffnet
« am: 07. März 2018, 07:38:30 »
"Weiterhelfen, wo Ärzte keine Zeit haben - das ist das Ziel eines neuen Beratungsangebots in einem "Gesundheitskiosk" in Hamburg-Billstedt. Vor allem in Gegenden mit wenigen Ärzten helfe der Kiosk den Anwohnern, sagten dessen Initiatoren am Donnerstag bei der Eröffnung des Projekts. Aufgebaut wurde der Kiosk unter anderem von dem Netzwerk "Gesundheit für Billstedt/Horn UG" und der AOK Rheinland/Hamburg.

Zuvor wurde die Idee in einer Pilotphase getestet. Ein Klassiker während dieser Zeit sei gewesen, dass beispielsweise übergewichtige Menschen mit Rückenschmerzen einen Arzt aufgesucht hätten, sagte Gerd Fass, Vorsitzender des Ärztenetzes Billstedt-Horn bei der Eröffnung. Nach einer Erstuntersuchung durch einen Arzt wird der Patient dann zur weiteren Beratung an den Gesundheitskiosk vermittelt. Dort wird der Betroffene beraten, wie er sein Übergewicht und dadurch die Rückenschmerzen langfristig loswerden kann. Das Beratungsangebot im Kiosk ist kostenlos."


Quelle: http://www.sueddeutsche.de/news/gesundheit/gesundheit---hamburg-gesundheitskiosk-in-hamburg-billstedt-eroeffnet-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-170928-99-244385

Siehe auch
http://gesundheit-bh.de
https://www.abendblatt.de/hamburg/article212074501/Gesundheitskiosk-Was-hinter-dem-neuen-Konzept-steckt.html

Die Idee hat was.
Guten Morgen!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 11.268
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Re: "Gesundheitskiosk" in Hamburg-Billstedt eröffnet
« Antwort #1 am: 02. Oktober 2022, 13:28:21 »
Siehe auch „Gesundheitskiosk: eine halbe Stunde Zeit pro Patient

1.000 Gesundheitskioske plant das Bundesgesundheitsministerium bundesweit, um die Versorgung von sozial benachteiligten Menschen zu verbessern. Das Pilotprojekt in Hamburg-Billstedt zeigt: Es ist auch eine echte Chance für Pflegekräfte.* …“
unter https://www.pflegen-online.de/gesundheitskiosk-eine-halbe-stunde-zeit-pro-patient

Schönen Sonntag!
Thomas Beßen

* meine ich auch…
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.895
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: "Gesundheitskiosk" in Hamburg-Billstedt eröffnet
« Antwort #2 am: 03. Oktober 2022, 16:23:02 »
Deinen Standpunkt Thomas teile ich auch.
Nur mit dem Begriff "KIOSK" verbinde ich etwas anderes als gesundheitliche Fürsorge und Aufklärung.
Mir ist nicht klar, warum die Kassen gegen das Projekt sind. Ist da wohl Lobbyarbeit mit am Werke?
Das wäre doch das Arbeitsfeld für die CHN.
Sonnige Grüße aus dem Ruhrgebiet, Michael