Autor Thema: Pflege? Damit kann ich mich (nicht) sehen lassen  (Gelesen 233 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.572
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Pflege? Damit kann ich mich (nicht) sehen lassen
« am: 20. Juli 2022, 06:47:59 »
Zum Image von Pflegeberufen und seiner Bedeutung für die Berufswahl Jugendlicher

Pflegekräfte sind schon heute rar in Deutschland. Die steigende Lebenserwartung sowie ein daraus resultierender vermehrter Versorgungsbedarf wird die Fachkräftenachfrage weiter erhöhen. Auch die Coronapandemie hat den Pflegebereich verstärkt ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Seit 2020 ist viel unternommen worden, um das Ansehen von Pflegeberufen zu stärken und das Interesse der Jugendlichen an einer Ausbildung in diesem Bereich zu steigern. Eine aktuelle Untersuchung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) unter nordrhein-westfälischen Schülerinnen und Schülern zum Image von Pflegeberufen zeigt, dass sich derzeit jede/-r Fünfte (19 Prozent) der befragten Jugendlichen eine Pflegeausbildung vorstellen kann. Jede/-r Zweite (52 Prozent) schließt sie hingegen für sich aus. Differenziert man nach Schulformen und -stufen, tendieren Jugendliche von Hauptschulen am häufigsten zu einer Pflegeausbildung, Jugendliche der Oberstufe am seltensten. Befragt wurden im Herbst 2021 rund 2.400 Schülerinnen und Schüler aus 66 allgemeinbildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen. …“


Dies & mehr unter https://www.bibb.de/de/pressemitteilung_159878.php?from_stage=ID_96240&title=Pflege%3F-Damit-kann-ich-mich-%28nicht%29-sehen-lassen

Siehe auch https://www.bibliomed-pflege.de/news/jeder-fuenfte-jugendliche-kann-sich-pflegeausbildung-vorstellen

Guten Morgen!
Thomas Beßen

p.s.: Obacht Hitzewarnung - heute wird es draußen extrem heiß werden!
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.