Autor Thema: Außerklinische Intensivpflege - Erneut Verdacht auf Millionen-Betrug  (Gelesen 216 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.473
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Vor dem Berliner Landgericht sind 6 Personen wegen falscher Abrechnungen ihrer Pflegedienstleistungen angeklagt. Sie sollen in der außerklinischen Intensivpflege nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur (dpa) einen Schaden in Höhe von 6 Mio. Euro verursacht haben. Die Anklage laute u. a. auf gewerbsmäßigen Bandenbetrug im Fall von 26 Patientinnen und Patienten. …“

>>> https://www.bibliomed-pflege.de/news/erneut-verdacht-auf-millionen-betrug

Siehe auch https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/134985/Gerichtsverfahren-wegen-Millionen-Betrug-bei-Intensivpflege

Schönen Feierabend!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline norbert1507

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 211
 :-( :-( :-(
Ein Thema, das schon vor Jahren die Presse aufgegriffen hat, aber geschehen ist nicht so richtig etwas.
Extensiver Datenschutz bremst auch hier!
Die Grenzen der Solidargemeinschaft und insbesondere die Leistungsbereitschaft der jüngeren Generation werden immer mehr getestet.