Autor Thema: Kardiologe: Warum Pausen für Pflegekräfte so wichtig sind  (Gelesen 201 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.287
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Im Dienstzimmer einen Schokoriegel essen, Telefon und Klingelanlage dabei fest im Blick – so sieht für viele die Pause aus. Das schlägt nicht nur auf die Stimmung: Auch Gefäße und Herz leiden, warnt Professor Michael Becker vom Zentrum für Frauen-Herzen. ..."

>>> https://www.pflegen-online.de/kardiologe-warum-pausen-fuer-pflegekraefte-so-wichtig-sind

Siehe auch diesen Effekt: https://www.tk.de/techniker/magazin/life-balance/balance-im-job/arbeit-pausen-foerdern-leistung-2007200?tkcm=aaus

Guten Morgen!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline ChrisWeb

  • Das Glas ist halb voll!
  • Member
  • *
  • Beiträge: 183
Re: Kardiologe: Warum Pausen für Pflegekräfte so wichtig sind
« Antwort #1 am: 14. Mai 2022, 06:14:42 »
Fun fact: Die Pause auf einer kardiologischen Station sieht auch so aus. Nur mit einem leicht erhöhten Stress- Level, weil auch noch die Monitore beobachtet werden müssen und diese jederzeit auch auf gelben oder roten Alarm umspringen können.
Gerade den Bissen eines Brötchen im Mund? Kammerflimmern, roter Alarm und schon geht's los mit der Rea- oder am Folgetag zur Asystolie, wenn gerade der Kaffeeschluck den Rachen runter läuft. Leider keine Seltenheit. Selbst, wenn "nur" die Elektroden keinen Kontakt mehr haben, weil sich gerade der Patient bewegt hat und sich eine "abgezogen" hat, sollte man recht schnell reagieren. Eine nennenswerte Erholung kommt da kaum auf.

Und für alle Kritiker in die Richtung "besser mit dem Team abklären": Bei einem Personalschlüssel von 1Pk auf 20-21Pat. Im ND und 1Pk auf 10 Pat. Im TG gibt es nicht so viele PKs, mit denen man was absprechen könnte.
Abschlüsse: Bachelor of Science Pflege | Gesundheits- und Krankenpfleger
Schriftliche Prüfungen Herbst 2021 (mit Beispiel-Lösung für TB 1 GuK)

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.788
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Kardiologe: Warum Pausen für Pflegekräfte so wichtig sind
« Antwort #2 am: 15. Mai 2022, 09:11:56 »
Der Kardiologe weist ja nur darauf hin, dass Pausen eine Wichtigkeit haben. Wie sie umgesetzt werden, ist dann Aufgabe der Mitarbeiter. Sicherlich haben auch die MitarbeiterINNEN in der Verwaltung eine Pausenregelung bitter nötig.  Und für die personelle Besetzung der Stationen/Abteilungen ist ja nicht der Kardiologe (Wissenschaftler) verantwortlich. Wie ein Journalist berichtet er nur über einen Fakt. Ändern kann es nur die Gesellschaft, wenn sie es denn will. Mehr Personal, wenn es denn überhaupt zur Verfügung stehen würde, verursacht auch mehr Kosten. Wer will diese tragen/aufbringen?  Alles soll preiswerter/billiger werden. Was ist wem was wert? Erst als Betroffener ändert sich die Wahrnehmung!

Sonnige Grüße aus Essen, Michael Günnewig