Autor Thema: Mangel an Pflegelehrenden gefährdet Ausbildungsziele  (Gelesen 404 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.652
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Mangel an Pflegelehrenden gefährdet Ausbildungsziele
« am: 29. Oktober 2021, 16:27:36 »
"Die von der Konzertierten Aktion Pflege (KAP) geplante Erhöhung der Ausbildungszahlen um zehn Prozent bis 2023 wird durch den Mangel an Lehrkräften in der schulischen Pflegeausbildung nicht erreicht werden können.

Es gebe auf dem Arbeitsmarkt schlicht nicht genügend Personal, um noch mehr Schülerinnen und Schüler zu unterrichten. Darauf haben der Deutsche Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege e.V. (DEVAP) und der Verband katholischer Altenhilfe in Deutschland e.V. (VKAD) hingewiesen. Sie fordern von der kommenden Bundesregierung eine Stärkung der Pflegeausbildung.

„Aus einigen Pflegeschulen unserer Mitgliedschaft wissen wir, dass bereits ganze Kurse abgesagt werden mussten, weil es keine Lehrerinnen und Lehrer gab“, sagte VKAD-Vorsitzende Eva-Maria Güthoff.
..."


>>> https://www.altenpflege-online.net/artikel/2021_10/2021_10_28_mangel_an_pflegelehrenden_gefaehrdet_ausbildungsziele?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=AHI_AP_NL_20211028

Guten Abend!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.