Autor Thema: Ruhig Blut - Das Rote Kreuz ruft wieder zum Blutspenden auf  (Gelesen 290 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.874
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Ein kurzer Piks in die Armbeuge, und das Blut fließt. Schon nach wenigen Minuten ist der angehängte Kunststoffbeutel mit einem halben Liter gefüllt. Das Blut geht in ein Produktionszentrum, wo es aufbereitet und an Krankenhäuser verteilt wird.

Jeden Tag werden in Deutschland 15 000 Blutspenden für die Versorgung von Kranken und Verletzten benötigt. Laut dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) sind 80 Prozent der Menschen hierzulande einmal im Leben auf das Blut anderer angewiesen, weil sie einen Unfall hatten oder beispielsweise an Krebs erkrankt sind. Doch seit Beginn der Corona-Pandemie mehren sich in sozialen Medien die Warnungen, dass Blutspenden gefährlich sei. Dadurch werde das Virus übertragen, heißt es. Oder: Eine Corona-Impfung zerstöre die natürlichen Antikörper im Blut, weshalb es unbrauchbar werde. ..."


Von Othmara Glas unter https://zeitung.faz.net/faz/deutschland-und-die-welt/2021-06-14/1d0d60271da9a56b59fbf5693183e400/?GEPC=s5

Frühe Grüße!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.