Autor Thema: Wie kommen OP- und Anästhesie-Pflege durch die Krise?  (Gelesen 1218 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.581
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Wie kommen OP- und Anästhesie-Pflege durch die Krise?
« am: 17. Februar 2021, 08:41:19 »
"Wie haben pflegerische Führungskräfte aus OP-Pflege und Anästhesie-Pflege den ersten Lockdown erlebt? Welche Probleme oder Entwicklungen zeichnen sich im aktuellen Lockdown ab?

OP-Barometer richtet sich diesmal an Führungspersonal

Diesen und weiteren Fragen will Thomas Busse von der Frankfurt University of Applied Sciences in seinem neunten "OP-Barometer" nachgehen. Anders als in den Vorjahren richtet sich die Umfrage diesmal primär an Führungspersonal.

Insgesamt sind 25 kurze Fragen zu beantworten. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 3 Min.

Interessenten können den ausgefüllten Fragebogen bis 5. März senden an busse.thomas(at)fb4.fra-uas.de. Alle Personen, die teilnehmen, erhalten nach Auswertung automatisch die Ergebnisse. ..."


>>> https://www.bibliomed-pflege.de/news/wie-kommen-op-und-anaesthesie-pflege-durch-die-krise

Morgengrüße!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.