Autor Thema: Falsches Medikament: Patient in Bielefelder Krankenhaus gestorben  (Gelesen 2717 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.581
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Ein 26 Jahre alter Mann war nach einer Routineoperation zur Überwachung in einem Bielefelder Krankenhaus geblieben. Dort bekam er aus Versehen ein falsches Medikament und starb. ..."

>>> https://www.swr3.de/aktuell/nachrichten/bielefeld-falsches-medikament-patient-tot-100.html

Dagegen hilft z.B. eine stressarme Arbeitsumgebung, als Grundlage eine gute Arzneimittellehre* und digitale Kontrollsysteme, die z.B. mit Barcodes und Scannern funktionieren.

Flüchtige Grüße!
Thomas Beßen

* siehe auch http://www.pflegesoft.de/forum/index.php/board,51.0.html  8-)
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.581
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Re: Falsches Medikament: Patient in Bielefelder Krankenhaus gestorben
« Antwort #1 am: 27. August 2020, 16:37:19 »
Die "Call-Outs" als zusätzliches Sicherheitselement fehlen noch: http://www.pflegesoft.de/forum/index.php/topic,2838.msg8048.html#msg8048

Rasche Grüße!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Healbamme63

  • Member
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Falsches Medikament: Patient in Bielefelder Krankenhaus gestorben
« Antwort #2 am: 29. August 2020, 17:37:35 »
Die "Call-Outs" als zusätzliches Sicherheitselement fehlen noch: http://www.pflegesoft.de/forum/index.php/topic,2838.msg8048.html#msg8048

Diese sollten wirklich langsam gesetzlich verpflichtend werden. Dass es in der Praxis funktioniert, wissen wir ja.
Lg