Autor Thema: Konflikte auf Station vermeiden  (Gelesen 2312 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.477
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Konflikte auf Station vermeiden
« am: 09. August 2020, 09:16:44 »
"Implementierung des Safewards-Konzepts bei Vitos Herborn

Auf den Stationen sechs und sieben der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Herborn hängen seit einiger Zeit zwei Gemälde. Sie erinnern stark an Kunstwerke von Gustav Klimt. Für die Patientinnen und Patienten symbolisieren die dargestellten Bäume Hoffnung. Daher werden sie auch Hopetrees genannt.

Die Hoffnungsbäume gehören zu den Interventionstechniken des Safewards-Konzepts. Das Konzept beinhaltet zehn Interventionstechniken, die für mehr Sicherheit auf Station sorgen. In diesem Blogbeitrag möchte ich, Dorothea Happel, Sie mit auf eine imaginäre Reise durch unsere Stationen nehmen, um Ihnen die Techniken des Safewards-Konzepts vorzustellen. ..."


>>> https://blog.vitos.de/allgemein/konflikte-auf-station-vermeiden

Sonntägliche & sehr sommerliche* Grüße!
Thomas Beßen

* darauf warten wir alle:

 8-)
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.801
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Konflikte auf Station vermeiden
« Antwort #1 am: 09. August 2020, 13:53:55 »
Ist es wirklich gut, wenn Konflikte vermieden werden?
Ich denke NEIN!!
Besser wäre es, wenn man sich eine Konfliktlösungskompetenz aneignet.
Vgl. im Anhang.
Sonnige Grüße aus dem Ruhrgebiet,
Michael Günnewig

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.985
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Konflikte auf Station vermeiden
« Antwort #2 am: 10. August 2020, 22:15:07 »
Lieber Ikarus, es geht hier nicht um alltägliche, verbale Konflikte. Safeward will schwerwiegende, mit Körpereinsatz verbundene Konflikte, verhindern. Ließ es Dir noch einmal durch.

VG
dino

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.801
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Konflikte auf Station vermeiden
« Antwort #3 am: 11. August 2020, 06:51:45 »
Nun habe ich mir die Mühe gemacht Dino!
Geht es um die Vermeidung von den Folgen eines Konfliktes oder um den Konflikt?
Wenn ich den Artikel richtig verstehe, dann um die (möglichen) Folgen.
Ja, die gilt es zu minimieren oder gar zu vermeiden.
Aber den Konflikt vermeiden, heißt doch nur das Problem in die Zukunft zu verschieben. Und da wird er nur größer, aber niemals gelöst.
Deshalb hätte ich es dann anders formuliert (Gewalt minimieren!). Aber das ist dann ein anderes Thema.

Sonnige Grüße, Michael Günneiwg

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.985
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Konflikte auf Station vermeiden
« Antwort #4 am: 11. August 2020, 09:10:55 »
Gewalt wird manchmal unbeabsichtigt provoziert. Es geht bei diesem Programm um die Arbeitshaltung der Behandler.

VG
dino

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.801
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Konflikte auf Station vermeiden
« Antwort #5 am: 11. August 2020, 15:12:24 »
Warum muss ein Behandler/eine Pflegefachkraft Gewalt anwenden? Oder ist hier  "nur die Gegengewalt" gemeint?
Das ein Patient den Weg des Konfliktes nicht kennt, kann ich mir ja vorstellen. Aber wo muss das Personal den Weg der Gewalt gehen?  Dann läge doch zugrunde, dass der Mitarbeiter nur eine geringe Konfliktlösungskompetenz besitzt. Oder?
Mir ist wohl bewusst, dass zur Lösung von Konflikten immer beide Parteien mitmachen müssen, damit es klappt.

Grüße aus Essen,Michael

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.985
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Konflikte auf Station vermeiden
« Antwort #6 am: 11. August 2020, 21:07:23 »
Im Grunde geht es nur darum, das durch eigene Einstellung erst gar kein Übergriff vom Patient stattfindet.

VG
dino