Autor Thema: Lebenserwartung in den USA sinkt - trotz extremer Ausgaben im Gesundheitssystem  (Gelesen 2336 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.477
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Die jährliche Meldung schien so etwas wie ein Naturgesetz zu sein. Selbstverständlich würde die Lebenserwartung in wohlhabenden Ländern kontinuierlich ansteigen. Derzeit liegt sie in Deutschland für Männer bei 78,4 Jahren. Frauen können damit rechnen, 83,4 Jahre alt zu werden. Im Jahr 2060, so die Prognose, liegt sie womöglich um weitere sechs Jahre höher.

Sicher ist eine solche Entwicklung keineswegs. In den USA ist die Lebenserwartung 2019 im dritten Jahr in Folge zurückgegangen. Eine große Analyse im Fachblatt JAMA hat das gerade gezeigt. Als Hauptursachen werden frühe Todesfälle durch die Opioid-Krise, Alkohol und Suizide angeführt. "Tod aus Verzweiflung" nennen Ärzte diese dunkle Triade. ..."


>>> https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/lebenserwartung-gesundheit-usa-1.4703084

Guten Morgen!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.