Autor Thema: Mit dem Schrittmacher gegen Schlafapnoe*  (Gelesen 3082 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.477
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Mit dem Schrittmacher gegen Schlafapnoe*
« am: 30. August 2019, 06:24:46 »
"Ein implantierter Schrittmacher soll künftig Patienten mit moderater bis schwerer zentraler Schlafapnoe helfen. Das Gerät (Typ Remedē, Hersteller Respicardia, USA) gibt Stimulationsimpulse an den Zwerchfellnerv ab. So können auftretende Aussetzer der Atemmuskulatur überbrückt werden. Die Stimulationselektrode wird in der epikardiophrenischen Vene in Nähe des N. phrenicus platziert, die Sensingelektrode zwerchfellnah in der Vena azygos. Das Aggregat des Geräts liegt subfaszial im Brustbereich.

Die Ergebnisse einer weltweiten Studie (Sleep 2019; online 8. Juli) der Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum (RUB) seien vielversprechend, teilt die RUB zur Veröffentlichung der Studie mit. Die Behandlungsmethode wurde über maximal 36 Monate untersucht. Das bei der Studie federführende Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW) zähle zu den Einrichtungen mit den meisten durchgeführten Implantationen weltweit, so die RUB. ..."


>>> https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/neuro-psychiatrische_krankheiten/schlafstoerungen/article/994711/schlafstoerung-schrittmacher-schlafapnoe.html

Frühe Grüße!
Thomas Beßen

* https://de.wikipedia.org/wiki/Schlafapnoe-Syndrom
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.