Autor Thema: Ausschlafen am Wochenende ist gut – kann aber Jetlag am Montag verursachen  (Gelesen 4406 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.477
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Zu wenig Schlaf ist ungesund. Wer aber unter der Woche zwar zu kurz, dafür aber am Wochenende lange ausschläft, kann dieses Gesundheitsrisiko verringern. Daran ändert auch ein Mini-Jetlag am Montag offenbar nichts. Nur übertreiben sollte man es auch wieder nicht. ..."

>>> https://www.nzz.ch/wissenschaft/ausschlafen-am-wochenende-rettet-leben-aber-kann-jet-lag-am-montag-machen-ld.1388744

Mit ausgeschlafenen Grüßen! 8-)
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.985
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Nach jedem Nachtturn hab ich nen Jetlag. Morgens rauskommen, maximal bis 12:00 im Bett, dann auf. Und abends früh wieder rein. Am nächsten Morgen wie gelähmt, Du liegst in der Kiste und brauchst für Alles länger. Dann erstmal den PC an, der Blutdruck steigt weil wieder irgend einer uns Gesundheits- und Krankenpfleger als Pflegende verunglimpft hat. Das vernagelt mir erstmal die Lust aufs Frühstück. Da hilft nur Santiano, also so ein Stündchen reinhörn. Dann gehts wieder.
VG
dino