Autor Thema: Komplikationen beim künstlichen Darmausgang vermeiden  (Gelesen 2631 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.287
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Komplikationen beim künstlichen Darmausgang vermeiden
« am: 19. März 2018, 07:28:25 »
"Frühe Komplikationen treten bei einem künstlichen Darm­ausgang vor allem dann auf, wenn das Stoma nicht optimal liegt und unsachgemäß gepflegt wird. Hingegen werden späte Komplikationen eher durch den Patienten oder die chirurgische Technik verursacht. Über die entscheidenden Faktoren berichten Forscher in einer Übersichtsarbeit im Deutschen Ärzteblatt (Dtsch Arztebl Int 2018; 115 (11): 182-7).

Nach Einschätzung der Stoma-Selbsthilfeorganisation ILCO leben in Deutschland etwa 100.000 Menschen mit einem künstlichen Darmausgang (intestinales Stoma) oder einer künstlichen Harnableitung. Am häufigsten sind es Darmkrebspatienten, bei denen Ärzte einen chirurgischen Darmausgang anlegen. ..."


>>> https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/91816/Komplikationen-beim-kuenstlichen-Darmausgang-vermeiden

Guten Morgen!
Thomas Beßen

- ausbildungsrelevant -
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.