Autor Thema: Umgang mit wartenden Patienten - Die Kunst des Wartens  (Gelesen 3301 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.567
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Umgang mit wartenden Patienten - Die Kunst des Wartens
« am: 16. Februar 2018, 10:06:16 »
"Ein Notfallpatient, Komplikationen unter der OP, ein Verkehrschaos – es gibt viele Gründe, warum Termine oder OP-Zeiten im Krankenhaus nicht eingehalten werden. Für Patienten kann eine Wartezeit jedoch sehr belastend sein. Umso wichtiger ist es, ihnen zeitliche Verzögerungen bestmöglich zu kommunizieren.

Verzögerungen in Kliniken sind der Klassiker der Patientenbeschwerden. Krankenhausmitarbeiter berichten, dass bei ihnen täglich Patienten, die bis zum Nachmittag nüchtern gewartet haben, mangels OP-Kapazität abgesetzt werden. Das Team der OP-Pflegenden ahnt dies oft bereits am Vorabend der OP-Planerstellung. Das führt zu Frustrationen bei den betroffenen Patienten, aber auch bei den Mitarbeitenden im OP und auf den Stationen mit zum Teil hohen Folgekosten (Quernheim 2017). Auch ein defizitäres Zeitmanagement sowie Kommunikations- und Schnittstellenprobleme werden häufig als Ursache für Verzögerungen angegeben. ..."


>>> https://www.bibliomed-pflege.de/zeitschriften/die-schwester-der-pfleger/heftarchiv/ausgabe/artikel/sp-7-2017-wenn-das-herz-zum-notfall-wird/32548-die-kunst-des-wartens/

Prima Zusammenfassung!

Guten Morgen!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.