Autor Thema: Legen einer Venenverweilkanüle  (Gelesen 17358 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.349
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Legen einer Venenverweilkanüle
« am: 23. April 2007, 08:56:30 »
Hallo UserInnen,

unter https://www.youtube.com/watch?v=prkqwpD-KFA finden Sie einen Videoclip, der sehr gut das Legen einer Venenverweilkanüle darstellt. Als Ergänzung ist dieses kurze Filmchen hervorragend geeignet. Wer mehr dazu sucht, könnte auch vom K 2004 HT deren Eigenproduktion zum Thema "Blutentnahme" über unsere Schulen anfordern...

Schönen Gruß!
Thomas Beßen   
« Letzte Änderung: 04. Juni 2018, 16:43:09 von Thomas Beßen »
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.349
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Lehrfilmchen Blutentnahme...
« Antwort #1 am: 05. Mai 2007, 15:50:45 »
Hallo UserInnen,
als quasi Abfallprodukt meiner Auseinandersetzung mit Youtube usw. bin ich auf die Idee gekommen, probeweise mal einen kleinen Videoclip des Kurses K 2004 HT zum Thema "Blutentnahme" über den Umweg Youtube ins Netz zu stellen. Unter http://www.youtube.com/watch?v=YvOIvtRI088 können Sie ihn finden.
Vielleicht eröffnen sich dadurch für uns neue weitere Möglichkeiten des Austausches übers Netz...
Viel Spaß dabei!
Thomas Beßen

p.s.: wer den Meister gestern beim Windvogel steigenlassen sehen möchte, möge bitte http://www.youtube.com/watch?v=0Lodxe0BHAk aufrufen (naja, in Ihrem Alter war ich dabei auch mal besser :wink:...)
« Letzte Änderung: 16. April 2009, 06:56:35 von Thomas Beßen »
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Alucard

  • Member
  • *
  • Beiträge: 92
  • ..I..`_´..I..
    • Darkmeeting
Re: Lehrfilmchen Blutentnahme...
« Antwort #2 am: 07. Mai 2007, 22:50:46 »
Also der link mit der Blutentnahme geht nicht.
I kiss you from your feet
To your open mouth

I can hear you cry
When your blood begins to flow

I can smell your flesh
I can see your greedy eyes

You like to kiss me
With your bloody lips

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.349
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Re: Lehrfilmchen Blutentnahme...
« Antwort #3 am: 08. Mai 2007, 08:25:46 »
Moin Alucard,
heut' morgen geht's mit dem Videoclip. Ich nehme an, dass die ca. 28 MB Ihnen da einen kleinen Strich durch die Rechnung machen, oder? Ist 'ne Menge Holz, auch mein "Dienst-PC" braucht ewig...
Was halten Sie denn als Experte von der grundsätzlichen Idee, solche Filmchen vielleicht selbst für Unterrichtszwecke zu produzieren? Als Unterstützer, als Tutor im klassischen Sinne denke ich, dass solche Produktionen z.B. als Abschluss einer projektartigen Unterrichteinheit für viele sehr reizvoll seien könnten und Vieles eher haften bleiben würde...
Schönen Gruß!
Thomas Beßen

p.s.: ich schenk' Ihnen bald 'nen neuen Zeitmesser - Sie wissen, was ich damit meine :x 
« Letzte Änderung: 09. Mai 2007, 06:20:30 von Thomas Beßen »
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline NilsK05

  • Member
  • *
  • Beiträge: 75
Re: Lehrfilmchen Blutentnahme...
« Antwort #4 am: 08. Mai 2007, 21:13:55 »
Also bei mit funktioniert der Link einwandfrei. Und die Idee selber kleine Lehrfilmchen zudrehen finde ich zwar recht interessant, aber zu welchem Zwecke sollten sie dann eingesetzt werden??
Grüße

Offline NilsK05

  • Member
  • *
  • Beiträge: 75
Re: Lehrfilmchen Blutentnahme...
« Antwort #5 am: 08. Mai 2007, 21:15:22 »
Habs noch mal gelesen und mir wurde doch der Einsatzzweck klar.... :-D. Gute Idee...ist sicher besser als 2-4 trockenen monotonen Vorträgen zulauschen..

Offline michi

  • Member
  • *
  • Beiträge: 23
    • Tuning Scene Taunus
Re: Lehrfilmchen Blutentnahme...
« Antwort #6 am: 18. Mai 2007, 16:37:52 »
Habs mir jetzt auch mal angeschaut. Bei mir funktioniert der Link ohne Probleme. Super video  :-D

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.349
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Re: Legen einer Venenverweilkanüle
« Antwort #7 am: 22. November 2008, 18:02:04 »
hier noch ein Film zum Einsetzen eines arteriellen peripheren Zugangs unter http://de.youtube.com/watch?v=uy7d-lOrAGs&feature=related (Insertion of an Arterial Line)
Grüße in die flüchtige Welt!
Thomas Beßen
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2012, 10:24:49 von Thomas Beßen »
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Britta07

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 167
Üben der venösen Blutentnahme
« Antwort #8 am: 01. April 2009, 16:36:09 »
Ich bin mir nicht sicher, ob das in diese Rubrik gehört, aber hier sind ein paar Links zu Videos, die heute im Unterricht gemacht wurden. Viel Spaß  :-D
(wir hatten ihn auch  :-P)

http://www.youtube.com/watch?v=brI_pJVHGwA
http://www.youtube.com/watch?v=EQ1P1o9_31w
http://www.youtube.com/watch?v=8Kjly40xgyw
Nur, weil du nicht paranoid bist, heißt das nicht, daß sie nicht hinter dir her sind.

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.964
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Üben der venösen Blutentnahme
« Antwort #9 am: 01. April 2009, 17:12:12 »
Noch ein paar Praxistipps. Immer erst mit dem Pat. ein Gespräch beginnen und ihm Sicherheit vermitteln. Auch der Härteste kann kollabieren, wenn er sein eigenes Blut sieht. Die Zeit zwischen Stauen und Stechen muß kurz sein, weil sonst die Werte verfälscht sind, ich gucke mir erst eine Vene aus, desinfiziere, staue und steche ein. Ob direkt gestochen oder indirekt entscheidet der RR. Um eine optimale Venenfüllung zu erreichen klopfe ich mit dem Zeigefinger distal über die Vene. Mit der ganzen Hand könnte es zu einer Rötung kommen und die Verhältnisse können sich verschlechtern. Bei der Abnahme kommen BSG und Quick zum Schluß, da diese genau gefüllt sein müssen (Totraum im System beachten). Zum Schluß falte ich einen Tupfer zum Viereck, dies ergibt einen leichten Druckeffekt auf die Einstichstelle. Hiermit vermeide ich ein Hämatom. Viele unsrer Pat. haben eine gestörte Gerinnung. Im Rd ist das Anlegen einer Infusion eher die Regel. Wir übten das Zugang legen auch gegenseitig und unsere Unterarme sahen aus wie bei Junkys. Aber die Übung machts.
Viel Spaß noch beim Üben
Dino

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.349
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Re: Üben der venösen Blutentnahme
« Antwort #10 am: 02. April 2009, 07:52:30 »
- hier noch eine weitere Ergänzung zum Thema: http://www.youtube.com/watch?v=yNCf7ScfyLI&feature=related
Frühe Grüße!
Thomas Beßen

p.s.: echt prima gemacht, "Britta07"!
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 10.349
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Re: Üben der venösen Blutentnahme
« Antwort #11 am: 02. April 2009, 08:40:18 »
- und zum Schluss noch ein verdientes Lob an den K 2007 HT aus berufenem Munde (für alle, weltweit natürlich 8-)): http://www.youtube.com/watch?v=2uibu0wV9VM - bitte hinhören!

Freundliche Grüße!
Thomas Beßen
« Letzte Änderung: 02. April 2009, 09:52:17 von Thomas Beßen »
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Tiamat

  • Member
  • *
  • Beiträge: 305
Re: Üben der venösen Blutentnahme
« Antwort #12 am: 05. April 2009, 01:08:02 »
Und nicht aus Extremitäten venöses Blut entnehmen, in dem schon ein Zugang liegt, über den im Moment infundiert wird. Da kommen nur schwachsinnige Werte heraus. Wann man die Gerinnung abnimmt, ob Anfang, Mitte oder Ende ist eine philosophische Frage. Jedoch muss die Gerinnungsmonovette(-n) immer komplett gefüllt sein.

Mit freundlichen Grüßen

Tiamat