Autor Thema: "Also ich möchte mal nicht von einem Roboter gepflegt werden"  (Gelesen 2441 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.425
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Werden in 50 Jahren menschenähnliche Androiden Alte und Kranke versorgen? Für die meisten Pfleger ist das unvorstellbar. Trotzdem wird Technologie künftig Heime verändern. ..."

Von Andreas Schubert unter http://www.sueddeutsche.de/muenchen/altenheim-also-ich-moechte-mal-nicht-von-einem-roboter-gepflegt-werden-1.3247442

Beste Grüße!
Thomas B.
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.672
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: "Also ich möchte mal nicht von einem Roboter gepflegt werden"
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2016, 12:43:34 »
Hi Thomas, mach Dir keine Sorgen, uns betrifft das nicht mehr. :-D :-D :evil: :evil:
Einen guten Rutsch

Offline hironimus

  • Member
  • *
  • Beiträge: 29
Re: "Also ich möchte mal nicht von einem Roboter gepflegt werden"
« Antwort #2 am: 29. Dezember 2016, 15:32:12 »
Auch wenn es nicht aufzuhalten sein wird, dass die Androiden kommen werden, machen sie uns doch keine richtige Konkurrenz. Viele von uns haben doch bereits kleine Androiden in ihren Hosentaschen und sind dennoch einzigartige Menschen. Das wird für mich unstrittig auch so bleiben. Wenn ich mir vorstelle, dass ein Androide an meiner statt den Unterricht gestalten würde, warte ich beruhigt ab, wie er mit spontanen Nachfragen umgehen würde. Das erinnert mich an einen sehr gut gemeinten Hinweis eines Lehrmeister von mir: "Vorträge halten kann Jeder(...), aber auf spontane Fragen aus dem Auditorium zu antworten nur die Wenigsten!" Das Gleiche gilt für mich bei einem Notfall!! Man müsste die Befürworter dieser Entwicklung mehr in die Verantwortung nehmen, damit sie auch die Konsequenzen ihres Handelns tragen müssen. Es für die Einführung aber auch wichtig, dass die "Betroffenen" in die Entscheidung eingebunden werden. Aber hier sehe ich es so, dass die sich erst interessieren, wenn sie betroffen sein werden. Dann ist es aber zu spät für Korrekturen am System.  Wie so Vieles im Leben ist es ein Kommen und Gehen. WIR bleiben!!!!!
Habt Alle einen tollen Jahreswechsel und ein gutes und erfolgreiches neues Jahr!!
Beste Grüße, Hironimus

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.672
  • In der Ruhe liegt die Kraft