Autor Thema: TB 6.7  (Gelesen 3936 mal)

Offline najatel

  • Member
  • *
  • Beiträge: 1
TB 6.7
« am: 19. Januar 2015, 19:22:43 »
 :cry: ich kann ´keine pike Fragestellungen formulieren kann mir da jemand helfen oder zeigen wie mans einfach macht. Ich tuh mich immer so schwer damit

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.724
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Re: TB 6.7
« Antwort #1 am: 19. Januar 2015, 22:44:13 »
Guten Abend najatel,

ich habe mal die Ausarbeitungen des Kurses K 2010 HT zu diesem Thema hier veröffentlicht, siehe Beitrag mit der Überschrift "Arbeitsauftrag VI für den Kurs K 2010 HT (TB 6, EbN)" im gleichen Board unter http://www.pflegesoft.de/forum/index.php/topic,5652.0.html. Vielleicht, nein, bestimmt helfen die weiter... :-)

Viel Erfolg am Mittwoch, Donnerstag und Freitag dieser Woche wünscht :-)
Thomas Beßen

« Letzte Änderung: 20. Januar 2015, 06:26:19 von Thomas Beßen »
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline tris

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2
Re: TB 6.7
« Antwort #2 am: 02. Juni 2015, 13:34:02 »
Hallo Najatel
P = Personengruppe z.B Pflegebedürftige /Pflegende/  kann auch Einrichtung bedeuten.
I = Intervention  D.h etwas wird zugeführt  z.B eine Maßnahme oder Medikament.
K = Kontrollintervention  Eine Pflegeintervention zum Vergleich( meist die bisherige Maßnahme)
E = Ergebnismaß  Eine Merkmal an dem man die Unterschiede zwischen den Interventionen messen möchte. Es wird die Intervention mit Kontrollintervention miteinander verglichen um zu gucken was besser ist. Beispiele sind Schmerzreduktion,  Compliance,  weniger Nebenwirkungen, bessere PatientenZufriedenheit u.s.w.

Beispiel einer Fragestellung nach PIKE-Schema wäre:
 Kann bei Bettlägerigen  Patienten ohne bestehenden Dekubitus durch einen zweistündigen Lagewechsel  im Vergleich mit einem vierstündigen Lagewechsel  die Entstehung von Dekubitus reduziert werden?
P= Bettlägerige  Patienten.
I = zweiständigen Lagewechsel
K = vierstündigen Lagewechsel
E =  Die Entstehung einer Dekubitus           ( Ist es reduziert??)

Das heißt deine Fragestellung sollte alle Aspekte des PIKE-Schemas beinhalten.

Noch ein Beispiel:
Welche Wirkung hat die Anwendung von EbN in einer Pflegeeinrichtung  im Vergleich  zu keine Anwendung  von EbN auf die Fehlerrate?
P = Pflegeeinrichtung
I = Anwendung von EbN
K = keine Anwendung von EbN
E = Fehlerrate       (sinkt die Fehlerrate oder steigt es)

Ich hoffe ich könnte dir irgendwie helfen