Autor Thema: Den Atem bewusst erleben - „Atempflege“ im hohen Alter  (Gelesen 2082 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.974
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Den Atem bewusst erleben - „Atempflege“ im hohen Alter
« am: 05. Oktober 2012, 06:27:47 »
"Die Atemlehre „Der Erfahrbare Atem“ nach Middendorf – eine ressourcenorientierte Körperarbeit, präventiv und ganzheitlich – für jung und alt.

Der Einfluss des Atems auf Körper, Seele und Geist des Menschen basiert auf einem über 2000 Jahre alten Wissen. Alle spirituellen Wege lehren einen bewussten Umgang mit dem Atem. Aber auch jenseits von Religion und Spiritualität können wir diese Erkenntnisse erfahren und nutzen.

Ilse Middendorf hat eine Atemlehre entwickelt, die sie „Erfahrbarer Atem“ nannte. Diese wurde für den westlichen Menschen geschaffen und findet u.a. zunehmend Eingang in die verschiedensten Bereiche der Gesundheitsförderung und die Unterstützung von Heilprozessen. Einer der Anwendungsbereiche ist die Arbeit mit hochbetagten Menschen. Geeignet ist die Atemarbeit sowohl für mobile Senior/inn/en, wie auch im Bereich der Pflege und Betreuung chronisch Kranker, an Demenz erkrankter Menschen und im Bereich palliativer Betreuung. ..."


Quelle & mehr: http://www.yumpu.com/de/document/view/4246663/den-atem-bewusst-erleben-lebenswelt-heim (früher: http://www.pflegenetz.at/index.php?id=82&tx_ttnews%5btt_news%5d=650&cHash=e3329e977bc1abf1166b7e373f1d05d0&type=123)

Allzeit ausreichend Atemluft!
Thomas Beßen
« Letzte Änderung: 25. Juli 2013, 09:24:21 von Thomas Beßen »
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.