Autor Thema: Das Wort zum Abend  (Gelesen 346696 mal)

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.879
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #990 am: 04. Juni 2020, 13:41:52 »
Geht doch  :-D :-D

VG
dino
« Letzte Änderung: 04. Juni 2020, 13:44:37 von dino »

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.879
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #991 am: 14. Juni 2020, 15:35:00 »
Im Modell möglich, in der Realität eher selten. Besatzung eines RTW im Vollschutzanzug mit FFP2 Masken während der Coronapandemie in der akuten Phase.

Traurige Grüße

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.879
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #992 am: 20. Juni 2020, 18:15:11 »
Was du mir sagst, das vergesse ich.
Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
Was du mich tun lässt, das verstehe ich.
 (Konfuzius)

VG
dino

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.738
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #993 am: 23. Juli 2020, 06:27:44 »
Wenn ich nicht "schwarz-Arbeiten" darf, darf ich dann aber meinen Kaffee schwarz trinken?

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.738
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #994 am: 28. Juli 2020, 08:26:55 »
Es wird doch oft davor gewarnt, dass zu viel Alkohol die Leber schädig.

Was ist denn nun in dieser Corona-Zeit mit dem Hygienewahn? Unsere armen Hände, die ständig im Überfluss mit Alkohol überschüttet werden?

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.879
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #995 am: 15. November 2020, 10:00:04 »
Wir alle sollten uns gut überlegen, worin wir unsere kostbare,
endliche Lebenszeit investieren


dies gilt grade unter den erschwerten Bedingungen

VG und einen schönen Sonntag
dino


Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.879
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #996 am: 21. November 2020, 17:57:35 »
Das sagt Alles aus

VG
dino

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.879
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #997 am: 22. Dezember 2020, 16:10:47 »

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.954
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #998 am: 23. Dezember 2020, 16:33:32 »
Stimmt. 8-)
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.879
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #999 am: 01. Januar 2021, 01:27:55 »
Dann auf ein Neues, willkommen 2021. Last uns daran gehen Corona auszumerzen.

VG
dino

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.879
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #1000 am: 07. April 2021, 12:25:19 »
Der Motor eines großen Schiffes ist kaputt gegangen und niemand an Bord konnte es reparieren. Also hat die Reederei einen Maschinenbauingenieur mit über 40 Jahren Erfahrung beauftragt, den Fehler zu finden.
Er überprüfte den Motor sehr sorgfältig und fand einen Fehler. Er holte einen kleinen Hammer aus der Tasche, klopfte auf eine bestimmte Stelle und löste damit das Problem. Damit hat er den Motor repariert, er konnte neu gestartet werden und das Schiff konnte wieder in See stechen.
Der Maschinenbauingenieur legte später seine Rechnung in der Reederei vor: Für die Reparatur dieses großen Schiffes berechnete er 20.000 €.
Der Chef der Reederei fing natürlich an zu toben und fragte: "Was zur Hölle bildest Du Dir ein?! Du hast fast nichts getan. Du hast mit einem Hammer auf den Motor geklopft!"
Seine Antwort darauf war sehr einfach:
"Der Hammerschlag kostet 2,00 €. UND: ich wusste, wohin genau und wie stark ich mit dem Hammer zuschlagen musste um die strategischen Punkte zu finden: Das kostet 19.998,00 €. Nicht der Hammerschlag ist entscheidend sondern meine 40 Jahre Erfahrung."
Diese kleine Geschichte soll grad in der aktuellen Zeit uns selbständigen Menschen zeigen, dass es wichtig ist, dass wir unsere Erkenntnisse und Erfahrungen hervorheben. Sie sind das Ergebnis vieler Kämpfe, Erfahrungen, Sorgen, schlafloser Nächte und manchmal sogar Tränen.
Wenn ich innerhalb von 30 Minuten einen Job mache, dann nur, weil ich über 25 Jahre damit verbracht habe, zu lernen, wie man diesen Job in 30 Minuten macht.
Der Kunde schuldet uns Jahre, nicht nur Minuten.
Jede unserer Arbeitsstunden kostet vorher viele Tage unseres Lebens.
Netzfund

VG
dino

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.879
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #1001 am: 19. April 2021, 22:20:28 »
Es ist kein Geheimnis, ich halte das Wortkonstrukt für die geistige Ausbeute eines Olygophrenen. Aber, es wurde getippt. Noch schwachsinnigen, Motorradfahrende :-D
Wer die Zeit für solche Wortschöpfungen hat, hat sonst keine Probleme.

VG
dino

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.738
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #1002 am: 26. Mai 2021, 14:35:22 »
Wer sich heute mit Sonnencreme eincremt, kann sicher sein, dass der Regen besser abperlt!

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.879
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #1003 am: 28. Juni 2021, 08:55:34 »
Wer versäumt, seine Arbeit durch Freizeit zu kompensieren, handelt hochpathologisch.

VG
dino

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.879
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Das Wort zum Abend
« Antwort #1004 am: 24. September 2021, 14:32:14 »
Im Internet gefunden… Das geht unter die Haut und könnten auch meine Erinnerungen sein.
Das sind ein paar Stiefel. Sie sind nicht nur irgendwelche Stiefel, sie sind die Stiefel eines EMT. Sie sind niedergeschlagen und ungehindert. Diese Stiefel haben viel durchgemacht.
Diese Stiefel sind durch Kotz, Kacke, Blut und Urin gelaufen.
Diese Stiefel sind auf den Böden von Häusern, Krankenhäusern und Krankenwagen und Krankenwagen gelaufen.
Diese Stiefel sind durch Schlamm, Schnee und Regen gelaufen.
Diese Stiefel wurden überfahren und von Dehnungssträgern zahlreich angefahren. Sie haben dem EMT geholfen, Priorität 1 im Rettungswagen zum Tatort und ins Krankenhaus zu fahren.
Diese Stiefel sind das erste, was das EMT greift, wenn die Töne fallen und die ersten Dinge fallen, die beim Anruf zurückkommen.
Diese Stiefel haben geholfen, Patienten aus ihren Häusern zu tragen. Sie haben dem EMT geholfen, ihr Gleichgewicht auf dem Rücken des Rettungswagens zu halten, während sie CPR, intubieren, eine IV einsetzten und Medikamente verabreichen.
Diese Stiefel haben gesehen, wie die EMT nach einem harten Anruf kämpft. Nachdem ich einen Patienten verloren habe. Sie haben gesehen, wie schwer es für den EMT ist, einer Familie zu sagen, dass ihr geliebter Mensch verstorben ist. Sie haben gesehen, wie das EMT eine trauernde Familie tröstet.
Diese Stiefel haben gesehen, wie die EMT von Patienten angeflucht, gespuckt und belästigt wurde. Sie haben gesehen, wie der EMT Entscheidungen getroffen hat. Sie haben gesehen, wie der EMT mit den Patienten, die um 3 Uhr morgens wegen Zehenschmerzen anrufen, umgeht.
Diese Stiefel haben gesehen, wie der EMT ein geduldiges Lächeln bringt. Sie haben gesehen, wie die EMT sichergestellt hat, dass ihre Patienten sich wohl fühlen. Sie haben gesehen, wie das EMT einen Patienten kennenlernte und lassen sie durch jede Art von Schmerzen reden, die sie haben, ob es körperlich oder geistig ist. Sie haben zugehört, während der Patient davon spricht, sich selbst verletzen zu wollen und dem EMT zuzuhören, der versucht, Empathie zu verstehen und zu zeigen.
Diese Stiefel haben gesehen, wie die Partner des EMT Freunde werden, die schnell zur Familie werden. Sie haben gesehen, wie die EMT ihrem Partner bei chaotischen Anrufen den Rücken stärkt, die rufen, die schnell nach Süden ruhen. Sie haben gesehen, wie die EMT ihren Partner zuerst und dann sich selbst gestellt hat. Sie sind durch die Lacher, Weine und Diskussionen dort gewesen.
Die Stiefel eines EMT sind der wichtigste Teil ihrer Uniform. Die EMT wird diese Stiefel tragen, bis die Löcher und Tränen zu groß geworden sind. Der EMT ist gezwungen, ein weiteres Paar Stiefel zu kaufen. Ein brandneues Paar, um einzubrechen und sich auf die spannende Karriere des EMT einzustellen.
Aber egal was passiert, die EMT werden ihre ersten Stiefel nie vergessen.

Nach 43 Jahre im Notfallmanagement kann ich das nur bestätigen
VG
dino