Autor Thema: DRK Schwesternschaften : Die Pflegebildung muss reformiert werden – jetzt!  (Gelesen 1338 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.004
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Klare Forderung der Rotkreuzschwestern auf dem Bundeskongress des Verbandes der Schwesternschaften vom DRK e.V. nach einer generalistischen Ausbildung

Der Verband der Schwesternschaften vom DRK e.V. fordert im Rahmen seines dreitägigen Bundeskongresses mit dem Motto „Kompetent, vernetzt und menschlich nah“ eine sofortige Reform der Pflegebildung.
Die wachsende Komplexität der Aufgaben in der professionellen Pflege und die angestrebte patientenorientierte Vernetzung und Koordination von Leistungen führen dazu, dass zunehmend sektorenübergreifend gearbeitet werden muss.
Generaloberin Sabine Schipplick, Präsidentin des Verbandes der Schwesternschaften vom DRK e.V., betonte: „Durch den demografischen Wandel gibt es in den Krankenhäusern immer mehr alte Menschen und in den Altenheimen zunehmend auch kranke Menschen. Ganz unabhängig davon, in welcher Einrichtung eine Pflegekraft tätig ist, sie muss über Kompetenzen der Alten- und der Krankenpflege gleichermaßen verfügen. Die generalistische Ausbildung ist deshalb der richtige Weg, um den künftigen Anforderungen gerecht zu werden.“
Die generalistische Ausbildung, die die Kompetenzen der Bereiche Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Altenpflege miteinander vereint, bildet ein stabiles Fundament für die zukunftsfähige Pflege. ..."


Quelle & mehr: http://www.rotkreuzschwestern.de/presse_38.html

Guten Abend!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.