Autor Thema: „Wir helfen, das Tumorgewebe zu treffen“  (Gelesen 1190 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.563
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
„Wir helfen, das Tumorgewebe zu treffen“
« am: 12. April 2011, 05:17:34 »
Der Dresdner Physiker Wolfgang Enghardt erklärt im FR-Interview, wie die Krebstherapie mit Protonen- und Ionenstrahlen hochpräzise erfolgen kann.

"Selbst radioaktive Strahlung hat zwei Seiten. Während sie nach der Katastrophe im japanischen Kernkraftwerk Fukushima zu Recht gefürchtet wird, nutzen Mediziner ihren zelltötenden Effekt schon lange im Kampf gegen Tumore. Gezielt eingesetzt, kann sie also sogar Leben retten. Der Dresdner Physiker Wolfgang Enghardt erklärt, wie die Therapie mit Protonen- und Ionenstrahlen hochpräzise erfolgen kann. Ergänzend dazu berichtet Edda Klipp vom Institut für Biologie der Humboldt Universität Berlin, welchen Beitrag die Mathematik bei der Krebsbekämpfung leistet. ..."


Quelle & mehr: http://www.fr-online.de/wissenschaft/medizin/-wir-helfen--das-tumorgewebe-zu-treffen-/-/5024016/8320502/-/index.html

Frühe Grüße sendet
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.