Autor Thema: Gegen Diskriminierung psychisch kranker Menschen  (Gelesen 1322 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.033
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Gegen Diskriminierung psychisch kranker Menschen
« am: 27. August 2010, 11:53:31 »
"Das Aktionsbündnis für Seelische Gesundheit hat heute den Abschlussbericht einer wissenschaftlichen Studie zur Wirksamkeit von Maßnahmen zur Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen vorgelegt. 

Das Bundesministerium für Gesundheit hatte die Studie in Auftrag gegeben mit dem Ziel, eine wissenschaftliche Grundlage für die evidenzbasierte Weiterentwicklung entsprechender Interventionen zu schaffen.

Jeder dritte bis vierte Deutsche erleidet im Laufe seines Lebens eine psychische Erkrankung. Aber noch immer verdrängen viele Betroffene aus Scham und Angst vor negativen Reaktionen ihrer Umwelt psychische Beschwerden, suchen spät oder gar nicht die verfügbaren Hilfsangebote auf und geraten damit in die Gefahr der Chronifizierung oder gar eines späteren Suizids. ..."


Quelle & mehr: http://www.bmg.bund.de/cln_160/nn_1168248/SharedDocs/Downloads/DE/Standardartikel/S/Seelische-Gesundheit/Glossarbegriff-Seelische-Gesundheit-Studie,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/Glossarbegriff-Seelische-Gesundheit-Studie.pdf

Allseits Grüße!
Thomas Beßen

 

 
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.