Autor Thema: Beende Dein Schweigen – Nicht Dein Leben  (Gelesen 1650 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.033
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Beende Dein Schweigen – Nicht Dein Leben
« am: 10. Juni 2010, 05:32:15 »
Projekt zur Suizidverhütung bei jungen Frauen mit türkischem Migrationshintergrund
Auftaktveranstaltung zur Kampagne: am 22. Juni 2010 um 13.00 Uhr; Charité, Campus Mitte, Hörsaal der Nervenklinik, Bonhoefferweg 3, 10117 Berlin

"Die Kampagne ist ein zentraler Bestandteil des Forschungsprojektes zur Verhütung von Selbsttötungsversuchen bei jungen Frauen mit türkischem Migrationshintergrund. Denn diese versuchen deutlich häufiger als gleichaltrige Frauen aus deutschen Familien, sich das Leben zu nehmen. Die Hintergründe sind bisher nur teilweise bekannt und sollen erforscht werden.
Mit Hilfe von Anzeigen, Plakaten, Radiospots, U-Bahn-TV und Pressearbeit werden vom 22. Juni an suizidgefährdete junge türkischstämmige Frauen darauf hingewiesen, dass und welche Hilfsmöglichkeiten es gibt. Dazu wird eine eigene Hotline geschaltet. ..."


Weiteres zu diesem Projekt gibt's hier: http://www.mwm-vermittlung.de/BeendeDeinSchweigen.html.
Frühe Grüße!
Thomas Beßen


Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.033
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Re: Beende Dein Schweigen – Nicht Dein Leben
« Antwort #1 am: 14. Oktober 2010, 05:55:01 »
Hier ein konkreter Fall dazu: http://www.mwm-vermittlung.de/BdS_PD3_Case.pdf...
Guten Morgen!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.512
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Beende Dein Schweigen – Nicht Dein Leben
« Antwort #2 am: 14. Oktober 2010, 10:47:59 »
Warum groß komplizieren. In den Schulen wird in der Regel nicht ausgegrenzt, außer von Migrationseltern. Die Kinder suchen sich ihre Freunde auch nicht nach der Nationalität aus. Mädels mit nicht integrierten Eltern sehen natürlich was deutsche Mädels dürfen. Sie fragen sich dann auch warum sie es nicht dürfen. Spannend wird es dann wenn der Freund nicht aus dem "Heimatland" kommt. Das sind dann keine Probleme der Mädels/junge Frauen, es sind Probleme der Eltern/Brüder und die Mädels bekommen die Folgen zu spüren. Auch ein Symptom einer fehlgeschlagenen Integrationspolitik. Wir sind nun mal ein freies Land, und diese Freiheit gilt nicht nur für männliche Migranten, auch die Mädels haben einen Anspruch darauf. Es ist Aufgabe der Politik diese Freiheit zu gewährleisten. Generell kann man sagen, je weniger Ghettoisierung um so besser die Integration. Je  größer die Integration, umso weniger SV. Für die Kinder die hier geboren sind trifft der Begriff Migration schon nicht mehr zu, zumindest dann wenn positive Voraussetzungen vorhanden sind. Schon vor der Einwanderung muss den zukünftigen Neubürgern klar sein auf was sie sich einlassen und wie unser Leben hier läuft. Und dazu gehört die Freiheit der Partnerwahl genauso wie die Ausrichtung der individuellen Sexualität.