Autor Thema: Bundesregierung lobt sich für ihre Pflegepolitik  (Gelesen 455 mal)

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.738
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Bundesregierung lobt sich für ihre Pflegepolitik
« am: 24. August 2021, 08:47:59 »
"Autor: Thomas Hommel
Mehr Beschäftigte, mehr Azubis, höhere Löhne: Die Koalition zieht eine positive Bilanz der Konzertierten Aktion Pflege. Verbände und Gewerkschaften machen noch ein paar Baustellen aus.
https://www.springerpflege.de/konzertierte-aktion-pflege/bundesregierung-lobt-sich-fuer-ihre-pflegepolitik/19589612?fbclid=IwAR2lVQgiMkpV4BPaf71HcmFa132uXJi2tq1gvakZ0TqsR7IuXvZ7A_1A1N0"

So unterschiedlich kann die Wahrnehmung sein!
Guten Morgen aus Essen, Michael Günnewig

Offline ChrisWeb

  • Das Glas ist halb voll!
  • Member
  • *
  • Beiträge: 142
Re: Bundesregierung lobt sich für ihre Pflegepolitik
« Antwort #1 am: 24. August 2021, 10:16:36 »
Zitat
In der Altenpflege seien die Löhne um fast 16 Prozent, in der Gesundheits- und Krankenpflege um zehn Prozent gestiegen.
In meinem Umfeld hat sich da nichts verbessert (nichts mit 10% Gehaltsplus, wie in dem Artikel beschrieben).

Zitat
Immer mehr Menschen absolvierten zudem eine Pflegeausbildung. Insgesamt hätten knapp 57.300 Auszubildende im Jahr 2020 mit der neuen generalistischen Ausbildung begonnen.
Mehr Azubis ist gut... ABER... wie viele bleiben am Schluss auch in dem Beruf? Böse Zungen könnten auch sagen, dass die Pflegeaubis in der Pflege angefangen haben, um nicht arbeitslos zu sein, da sie in Gastronomie, Hotelerie und co. (Coronabedingt) keine Plätze gefunden haben.

Zitat
Selbst in der Corona-Pandemie habe die Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege einen Zuwachs an Fachkräften verbuchen können, konstatieren die drei Ministerien. Demnach zählte die Pflegebranche im Oktober 2020 nahezu 1,8 Millionen Beschäftigte – 43.300 mehr als im Vorjahr. (https://www.springerpflege.de/konzertierte-aktion-pflege/bundesregierung-lobt-sich-fuer-ihre-pflegepolitik/19589612?fbclid=IwAR2lVQgiMkpV4BPaf71HcmFa132uXJi2tq1gvakZ0TqsR7IuXvZ7A_1A1N0)

Sind da auch die gegengerechnet, die den Beruf verlassen haben (oder zeitnah verlassen werden)?
https://www.welt.de/wirtschaft/article230603771/Corona-Jede-dritte-Intensiv-Pflegekraft-will-Job-aufgeben.html
*Jetzt kommt der Statistiker in mir raus  :evil:*
Abschlüsse: Bachelor of Science Pflege | Gesundheits- und Krankenpfleger
Schriftliche Prüfungen Herbst 2021 (mit Beispiel-Lösung für TB 1 GuK)
Bei Fragen-> einfach fragen :D

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.879
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Bundesregierung lobt sich für ihre Pflegepolitik
« Antwort #2 am: 25. August 2021, 14:00:09 »
Also, ein Politiker, ganz gleich welcher Partei, hat die Fähigkeit, Faeces als Goldstandard zu verkaufen. Als nächstes, ich halte es für Nonsens, das jemand nach der Krankenpflegeausbildung in die Gastronomie abwandert. Die Arbeitszeiten dort sind bescheidener als unsre, die Entlohnung ebenso. Ich halte es auch für ein Gerücht, das ausgebildetes Pflegepersonal wegen Corona den Beruf wechselt. Man hört und liest was, aber praktisch? Wer gibt denn seinen Job, seine feste Entlohnung, seine Alterseinstufung deshalb auf? Ich kenne einen einzigen, der wechselt aber nur die Fachrichtung. Er ist auf Innere intensiv und wechselt auf Trauma Intensiv.

VG
dino

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.738
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Bundesregierung lobt sich für ihre Pflegepolitik
« Antwort #3 am: 25. August 2021, 14:10:28 »
Das hast Du schönausgedrückt Dino! Faeces als Goldstandard! Muss ich mir merken.
Ich kenne einige, die den Beruf und nicht nur die Fachrichtung gewechselt haben.
Ich hatte mal einen SL, der hat einen Handwerksbetrieb (Restaurationen von Möbeln) gegründet und seine Stellvertreter gleich mitgenommen. Einen Wechsel aus dem Pflegeberuf ist also nicht Neues.
Dino ist es sehe es wie du, einen Wechsel aus der Klinik in die Gastro ist kein Aufstieg aber ein Anfang.

Du kennst eine andere Interpretation für 3G ?
Gepflegt, gesund gefeuert!

Beste Grüße, Michael


Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.879
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Bundesregierung lobt sich für ihre Pflegepolitik
« Antwort #4 am: 25. August 2021, 15:55:08 »
Klar gab es immer Mal Wechsel. Aber ich bezweifle, das sie wegen Corona signifikant höher ausfallen. Ein Bekannter vom Rettungsdienst stieg auch aus und umsegelte die Welt mit eigener Segeljacht und Frau. Er konnte es, seine Frau hatte eine Goldgrube als Geschäft und Immobesitz.

VG
dino