Autor Thema: Pflege: Auf dem Weg in die Zukunft...  (Gelesen 127 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.512
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Pflege: Auf dem Weg in die Zukunft...
« am: 20. November 2020, 07:49:38 »
Meint das Ärzteblatt* und führt weiter aus:

"Seit der Einführung der Pflegeversicherung hat sich in der Berufsgruppe des Pflegepersonals nicht so viel getan wie in dieser Legislaturperiode. Sowohl politisch als auch berufspolitisch ist derzeit viel in Bewegung. Über allem steht das Ziel, den Pflegemangel nachhaltig zu bekämpfen.

Alle acht Minuten wird ein Mitarbeiter des Gesundheitswesens in Deutschland positiv auf SARS-CoV-2 getestet; mehr als 180 pro Tag. Immer mehr Kliniken melden dem Robert Koch-Institut (RKI) derzeit Personalengpässe, die ihre Versorgungskapazitäten reduzieren. Gleichzeitig steigen die COVID-Patientenzahlen auf Intensiv- wie auch Normalstationen. ..."


>>> https://www.aerzteblatt.de/archiv/216850/Pflege-Auf-dem-Weg-in-die-Zukunft

Guten Morgen!
Thomas Beßen

* besser hier stünde das Pflegeblatt...
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.581
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Pflege: Auf dem Weg in die Zukunft...
« Antwort #1 am: 20. November 2020, 10:03:25 »
Ja Thomas, ich stimme dir gerne zu, wenn Du zurecht statt Ärzteblatt besser ein PFLEGEBLATT forderst.

Aber wie wir beide ja wissen, braucht es engagierte Mitarbeiter, die diese aufwändige Arbeit leisten.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass unsere Pflegeverbände eine entsprechende Stelle schaffen und finanzieren würden.
Es ist nicht leistbar, dass diese aufwändige Arbeit ehrenamtlich erbracht werden kann.

Da sind uns andere Berufsgruppen voraus, die um dieses wichtige Medium wissen.

Sonnige Grüße aus Essen, Michael