Autor Thema: Pflegerische Versorgung bei COVID-19 | Buch-Tipp  (Gelesen 127 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.428
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Pflegerische Versorgung bei COVID-19 | Buch-Tipp
« am: 14. September 2020, 06:46:36 »
"Die Corona-Pandemie stellt Pflegeeinrichtungen vor große Herausforderungen. Die zentrale Frage: Wie sind Pflegebedürftige und Pflegekräfte in stationärer und ambulanter Langzeitpflege zu schützen?

Fundierte Antworten finden PDL und Pflegekräfte in diesem Praxishandbuch. Kurz und knapp mit vielen Leitfäden, Checklisten und Ablaufdiagrammen. Die Themenpalette reicht vom Basis-Wissen der Pandemie-Planung bis zum Krisen- und Quarantänemanagement während eines COVID-19 Ausbruchs.

Das Autorenteam berichtet aus der Beratungspraxis. Es bringt auf den Punkt, welche Maßnahmenoptionen bei betroffenen und nicht-betroffenen Einrichtungen umgesetzt wurden. Profitieren auch Sie von diesen praktischen Erfahrungen. ..."


>>> https://www.altenpflege-online.net/silver.econtent/catalog/vincentz/altenpflege/buecher_und_ebooks/pflege_ausbildung_therapie/pflegerische_versorgung_bei_covid_19

ISBN: 9783748604037 | Preis: EUR 28,90

Guten Morgen!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.673
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Pflegerische Versorgung bei COVID-19 | Buch-Tipp
« Antwort #1 am: 15. September 2020, 14:16:22 »
Covid stellt eine große Herausforderung an unser System dar. So genannte Rambo Teams, d. H. Teams, die nur ihre eigene Berufsgruppe sehen, haben deutlich größere Probleme mit dem Stress zu leben als echte multiprofessionelle Abteilungen. Einer implementierten Supervision kommt dabei eine besondere  Bedeutung zu. Die größte Bedrohung stellt, wie übrigens bei jeder Seuchenbedrohung, die psychologische Bedrohung dar. Unabdingbar ist eine umfassende Information der eingesetzten Kräfte. Sehr positiv sind persönliche Mails zur schnellen Informationsweitergabe an jeden Einzelnen. Es geht nicht um "Durchhalteparolen", sondern echten Informationen. Hierbei hat auch der Satz:" Learning by doing" seine volle Berechtigung. Falschinformationen ist von den Leitungen entschieden entgegenzutreten. Ebenso sind Ermüdungserscheinungen rechtzeitig zu erkennen. Gerade gewachsene Teams können hier ihre Kompetenzen voll zur Geltung bringen.

VG
dino