Autor Thema: Nach Schlaganfall: Wie eine App bei Sprachlosigkeit helfen soll  (Gelesen 216 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.462
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Die App von Tina Hillebrecht und Dennis Stritzke gibt Patientinnen und Patienten mit Schlaganfall ihre Stimme zurück.

- Von den rund 255 000 Menschen mit Schlaganfall im Jahr in Deutschland haben 155 000 mit einer Spracheinschränkung zu kämpfen.
- Die App Eliah soll Patientinnen und Patienten mit Sprachstörung ihre Stimme wiedergeben.
- Derzeit testen Kliniken in Düren und Braunfels die App und auch die Frankfurter Uniklinik ist interessiert.
..."


Dies & mehr unter https://www.fr.de/zukunft/storys/gesundheit/schlaganfall-patient-patientin-sprachlosigkeit-sprachstoerung-app-frankfurt-90054707.html

Und hier: https://eliah.app - "Weil jeder Mensch das Recht hat, gehört zu werden!"

Frühe Grüße!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.570
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Nach Schlaganfall: Wie eine App bei Sprachlosigkeit helfen soll
« Antwort #1 am: 29. September 2020, 07:30:29 »
Ohne die Leistung schmälern zu wollen, hatten wir in den 80er Jahren einen ähnlichen Ansatz, Menschen die sprachlos waren eine Stimme zu geben.

Beste Grüße aus dem Ruhrgebiet, Michael GÜnnewig