Autor Thema: Sprachkompetenz ist Schlüsselqualifikation  (Gelesen 823 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.462
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Sprachkompetenz ist Schlüsselqualifikation
« am: 08. Juni 2020, 06:17:43 »
"Fundierte Deutschkenntnisse sind Voraussetzung für die sichere Versorgung von Patienten. Die AG „Pflege und Qualität“ der Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung (GQMG) betont in einer überarbeiteten Fassung ihres Positionspapiers zur Sprachkompetenz, wie wichtig eine gute sprachliche Integration ausländischer Pflegefachpersonen ist. Gegenüber der ersten Fassung aus dem vergangenen Jahr beleuchtet das Positionspapier nun weitere Erfahrungen aus der Praxis, aus der Sicht des Teams, der Patienten und auch der internationalen Pflegefachpersonen. Dazu wurde die neueste Literatur und Studienlage recherchiert. Das Papier ist unter http://www.gqmg.de/downloads/* abzurufen. ..."

>>> https://www.gqmg.de

Frühe Grüße!
Thomas Beßen

* oder direkt hier: https://www.gqmg.de/Dokumente/positionspapiere/GQMG_Positionspapier_sprachkompetenz_in_der_pflege_Auflage_2_webversion.pdf
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.570
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Sprachkompetenz ist Schlüsselqualifikation
« Antwort #1 am: 08. Juni 2020, 09:09:37 »
Das mit der Sprachkompetenz würde ich nicht auf Migranten konzentrieren. Sogenannte Schlüsselkompetenzen müssen Absolventen einer Pflegeausbildung und Mitarbeiter, die in die Pflege (GuK) möchten, bereits mitbringen.

Die Pflegeschulen können diese Arbeit nicht leisten, weil es hierfür kein zeitliches Budget gibt.

Wie will man sich mitteilen, wenn die Kommunikation "hapert". Unser Beruf "lebt" von Kommunikation! Ohne sie können wir keinen Bedürftigen begleiten.

Sonnige Grüße aus Essen, Michael Günnewig