Autor Thema: Für pflegende Angehörige sind höhere Steuerfreibeträge auf dem Weg  (Gelesen 96 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.373
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Wer eine pflegebedürftige Person zu Hause pflegt, muss künftig unter bestimm­ten Voraussetzungen weniger Steuern zahlen. Das Bundeskabinett beschloss heute den Entwurf eines „Gesetzes zur Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge und zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen“. Es sieht unter anderem vor, dass die Pflege-Pauschbe­träge erhöht werden.

Nach Angaben des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums profitieren davon schätzungsweise mehr als eine halbe Million pflegende Angehörige. Voraussetzung ist, dass die Pflegeper­son keine Einnahmen für die Pflege erhält, also etwa ein weitergeleitetes Pflegegeld, und dass die Pflege in der Wohnung der Pflegeperson oder des Pflegebedürftigen stattfindet."


>>> https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/115117/Pflege-Hoehere-Steuerfreibetraege-auf-dem-Weg

Sonnige Grüße!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.