Autor Thema: Konzertierte Aktion Pflege - Pflegende schon bald mit mehr Kompetenzen?  (Gelesen 1153 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.369
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Die Bundesregierung will die Zusammenarbeit von Pflegenden und Ärzten neu aufstellen. In der kommenden Woche berät deshalb eine Strategiearbeitsgruppe zur "Neujustierung der interprofessionellen Zusammenarbeit", welche medizinischen Kompetenzen künftig Pflegende übernehmen könnten.

Die Arbeitsgruppe ist ein Ergebnis der Konzertierten Aktion Pflege (KAP). Im KAP-Abschlussbericht aus Sommer 2019 ist u.a. festgehalten, "ein gemeinsames Verständnis für eine teamorientierte, interprofessionelle Zusammenarbeit der an der medizinischen, sozialen, pflegerischen und therapeutischen Versorgung beteiligten Berufsgruppen" zu schaffen. Dazu gehöre auch "die Entwicklung eines Rahmens für Pflegefachpersonen, in dem sie bei Vorliegen der formalen und materiellen Qualifikation (Kompetenzen) die standardisierten (festgelegten) Prozeduren oder Maßnahmen eigenständig übernehmen können". ..."


>>> https://www.bibliomed-pflege.de/alle-news/detailansicht/39699-pflegende-schon-bald-mit-mehr-kompetenzen/

Frühe Grüße!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.369
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Siehe auch "Westerfellhaus will mehr Kompetenzen für Pflegefachpersonen" unter http://www.altenpflege-online.net/Infopool/Nachrichten/Westerfellhaus-will-mehr-Kompetenzen-fuer-Pflegefachpersonen

Guten Morgen!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.