Autor Thema: Intensivpflege: Wie geht’s weiter, wenn wir an unsere Grenzen kommen?  (Gelesen 198 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.987
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Die Arbeit von Intensivpflegenden ist mit vielfältigen Belastungen verknüpft. Regelmäßige Besprechungen im multidisziplinären Team können helfen, mit schwierigen Situationen umzugehen. Ein Team der Uniklinik Erlangen hat dazu ein Ampel-System eingeführt, mit dessen Hilfe jeder Mitarbeiter schwierige Situationen benennen kann, die in der Folge nach Dringlichkeit abgestuft, systematisch und verbindlich im Team besprochen werden. ..."

>>> https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/html/10.1055/a-0970-0434

Guten Morgen!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.