Autor Thema: Essen anreichen mit Einmalhandschuhen? Bitte nicht ...  (Gelesen 274 mal)

Online Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.987
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Essen anreichen mit Einmalhandschuhen? Bitte nicht ...
« am: 21. Oktober 2019, 09:38:46 »
"In bestimmten Situationen sind Einmalhandschuhe ein Affront für Patienten. Das wird leider allzu oft vergessen. 3 gängige Überzeugungen zum Umgang mit Einweghandschuhen im Expertencheck. ..."

>>> https://www.pflegen-online.de/essen-anreichen-mit-einmalhandschuhen-bitte-nicht

Eine durchaus hoch komplexe Thematik.
Mit besten Grüßen
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Online IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.410
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Essen anreichen mit Einmalhandschuhen? Bitte nicht ...
« Antwort #1 am: 21. Oktober 2019, 10:29:29 »
Das kann je nach Blickwinkel auch anders gesehen werden!!
Das Problem sind nicht die Handschuhe, sondern eine mangelnde Kommunikation mit dem Betroffenen.
Wenn ich ihm/ihr die Notwendigkeit erkläre, kann das Tragen der Handschuhe kein Problem sein.
Die gleiche Diskussion wird doch auch oft angeführt, wenn es darum geht, dass man einen Bewohner/Patienten mit Handschuhen waschen soll.
Auch hier, so zeigt die Erfahrung, ist die Kommunikation mit dem Betroffenen sehr hilfreich (gewesen).
Der nicht informierte Betroffene (egal ob Patient oder Angehöriger) empfindet das Tragen von Handschuhen als "unnötige" Distanz, die er/sie nicht versteht. Deshalb ist die Information über unser Tun so unendlich wichtig!
Sonnige Grüße aus Essen, Michael Günnewig