Autor Thema: Patienteninformationen: Millionen Daten ungeschützt im Netz  (Gelesen 110 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.947
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Patienteninformationen: Millionen Daten ungeschützt im Netz
« am: 17. September 2019, 07:10:22 »
"Hochsensible medizinische Daten, unter anderem von Patienten aus Deutschland und den USA, sind nach Recherchen des BR mit der US-Investigativplattform ProPublica auf ungesicherten Servern gelandet. Jeder hätte darauf zugreifen können.

Brustkrebsscreenings, Wirbelsäulenbilder, Röntgenaufnahmen eines Brustkorbs, der Herzschrittmacher ist gut erkennbar. Es sind intimste Bilder, die über Jahre hinweg frei verfügbar im Netz zu finden gewesen sind. Diese Datensätze von weltweit mehreren Millionen Patienten liegen auf Servern, die nicht geschützt sind. Auch Tausende Patienten aus Deutschland lassen sich in diesem Datenleck finden. Das hat eine gemeinsame Auswertung des Bayerischen Rundfunks und des US-amerikanischen Rechercheportals ProPublica ergeben.
Die Bilder sind hochauflösend und gespickt mit zahlreichen Informationen. Fast alle davon sind personenbezogen: Geburtsdatum, Vor- und Nachname, Termin der Untersuchung und Informationen über den behandelnden Arzt oder die Behandlung selbst. ..."


>>>  https://www.tagesschau.de/investigativ/br-recherche/patientendaten-101.html

Guten Morgen!
Thomas Beßen

p.s.: und das am "Internationalen Tag der Patientensicherheit" - https://www.aps-ev.de/Veranstaltungen/internationaler-tag-der-patientensicherheit/  8-)
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.