Autor Thema: Generalistik: Viele offene Fragen zu Vorbehaltstätigkeiten  (Gelesen 626 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.369
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Der Bundesverband Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe (BLGS) blickt mit Sorge auf die derzeitigen Vorbereitungen zum Start der neuen Pflegeausbildung ab 2020. Für die Ausbildungsverantwortlichen ergäben sich zunehmend Fragen, "die auf Mängel in der Gesetzgebung zurückzuführen" seien.

So seien beispielsweise die vorbehaltenen Tätigkeiten in der Pflege nicht abschließend geklärt, kritisierte der BLGS am Montag in Berlin. Im Pflegeberufegesetz seien zwar erstmals bestimmte berufliche Tätigkeiten denjenigen Personen rechtswirksam vorbehalten, die nach diesem Gesetz ausgebildet und anerkannt werden – Kernaufgaben der Pflege liegen damit explizit in den Händen entsprechend ausgebildeter Pflegefachpersonen. ..."


>>> https://www.bibliomed-pflege.de/alle-news/detailansicht/38689-viele-offene-fragen-zu-vorbehaltstaetigkeiten/?utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=BibPflege_20190816&utm_content=Mailing_11514053

Guten Morgen!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.