Autor Thema: Linken-Politiker schlägt kostenfreies Bahnfahren für Pflegende vor  (Gelesen 317 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.974
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"In der Debatte um den Fachkräftemangel in der Pflege bringt der Gesundheitspolitiker der Linken, Achim Kessler, einen neuen Vorschlag ein: Er fordert freie Bahnfahrten für alle Pflegenden. "Sie brauchen freie Fahrt – als attraktive Arbeitsbedingung – neben besseren Löhnen", zitierte die Deutsche Presse-Agentur den hessischen Bundestagspolitiker am Donnerstag. Hintergrund seiner Forderung sind die Verhandlungen zwischen Bundesregierung und Bahn über Freifahrten für Soldaten. Kessler argumentierte, nicht der Militärdienst solle gefördert werden, sondern Berufe, die dem Wohl der Menschen dienten und gesellschaftlichen Zusammenhalt stärkten."

>>> https://www.bibliomed-pflege.de/alle-news/detailansicht/38695-linken-politiker-schlaegt-kostenfreies-bahnfahren-fuer-pflegende-vor/

Hat was.
Flüchtige Grüße!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.387
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Linken-Politiker schlägt kostenfreies Bahnfahren für Pflegende vor
« Antwort #1 am: 16. August 2019, 16:04:38 »
Da zu fällt mir ein. Aber hört selber!!!

https://www.youtube.com/watch?v=uQQm7bKJskM

Viel Vergnügen beim Hören!!

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.453
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Linken-Politiker schlägt kostenfreies Bahnfahren für Pflegende vor
« Antwort #2 am: 17. August 2019, 07:52:50 »
Ikarus, Der ist Klasse :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D

Also Freikarten für ein ganzes Volk, also so 80 Millionen. Denn jeder ist ein pflegender, per Definition. Denn man pflegt das Auto, die Wäsche, den Teppich, etc., etc. Das wird so richtig teuer.

VG
dino

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.387
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Linken-Politiker schlägt kostenfreies Bahnfahren für Pflegende vor
« Antwort #3 am: 17. August 2019, 19:19:49 »
Auch der ist gut Dino!
Gerade wird doch verkündet, dass die Soldaten in Uniform freie Fahrt haben, weil sie was Besonderes für die Gesellschaft leisten. Wie unbesonders ist dann die Leistung unserer Krankenschwestern? So wird der Gesellschaft vorgegaukelt, dass es anerkennenswerte Beruf gibt und eben andere. Möge sich nun jeder in die passende wiederfinden.

VG,MG



Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.453
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Linken-Politiker schlägt kostenfreies Bahnfahren für Pflegende vor
« Antwort #4 am: 17. August 2019, 19:48:11 »
Das denke ich nicht. Die Bundeswehr ist eine Bundeseinrichtung. Krankenhäuser nicht. Ergo darf der Bund hier gar nicht tätig werden. Es gibt Parteien in Deutschland die nun die Entscheidung, dass Soldaten in Uniform umsonst fahren können, für ihre Zwecke instrumentalisieren. Sie tun dies nur um Wählerstimmen zu bekommen. Wenn man Dir weiter folgt müsste man auch Feuerwehr, Rettungsdienst etc. freie Fahrt geben. Hier sind aber die Träger gefragt, Stichwort Jobticket. In Frankfurt gibt es das Frankfurt Ticket für Pflegekräfte.

VG
dino
« Letzte Änderung: 18. August 2019, 06:41:36 von dino »

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.387
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Linken-Politiker schlägt kostenfreies Bahnfahren für Pflegende vor
« Antwort #5 am: 18. August 2019, 08:24:20 »
Was die Frankfurter machen,kenne ich so nicht. Wohl kenne ich ein Firmenticket, dass ein  Mitarbeiter erwerben kann. Der Arbeitgeber gibt eine Teil des Kaufpreises dazu. Um die Ecke mit den Wahlgeschenken hatte ich nicht gedacht Uwe. Ist aber wohl richtig!

VG,MG

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.453
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Linken-Politiker schlägt kostenfreies Bahnfahren für Pflegende vor
« Antwort #6 am: 18. August 2019, 10:01:35 »
Guckst Du hier: https://www.rmv.de/c/de/fahrkarten/die-richtige-fahrkarte/alle-fahrkarten-im-ueberblick/fahrkarten-fuer-spezielle-personengruppen/jobticket/
So etwas ähnliches gibt's bestimmt auch bei Euch. Da würde es sich bei der Dichte der Städte so richtig lohnen.

VG
dino

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.387
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Linken-Politiker schlägt kostenfreies Bahnfahren für Pflegende vor
« Antwort #7 am: 18. August 2019, 16:30:55 »
Weil ich Auto fahre, habe ich mich darum nie gekümmert.
Jetzt fahre ich zum Training.VG, MG

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.453
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Linken-Politiker schlägt kostenfreies Bahnfahren für Pflegende vor
« Antwort #8 am: 18. August 2019, 17:07:17 »
Wir fahren ganz gerne Bahn, z. B. zu einen Konzert nach Frankfurt.erst zum Park and Ride, mit S und U Bahn rein in die Stadt. Kein Stress mit Parkplatzsuche im Parkhaus. Ich finde es mit der Bahn relaxt. Ich bin jetzt aber kein Ökofundamentalist. Nö, eher bequem
 :-D :-D

VG

dino
« Letzte Änderung: 19. August 2019, 19:58:00 von dino »

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.387
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Linken-Politiker schlägt kostenfreies Bahnfahren für Pflegende vor
« Antwort #9 am: 19. August 2019, 06:16:39 »
Bei meinen Tanzturnierveranstaltungen wäre das schwer zu realisieren. Die sind selten an großen Plätzen. Eher in Turniersporthallen oder Turnhallen von lokalen Schulen und mit Bus und Bahn schwer erreichbar. Schon der Tanuzturnier Club in der Wetterau ist für mich ein Beispiel.
VG,MG

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.453
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Linken-Politiker schlägt kostenfreies Bahnfahren für Pflegende vor
« Antwort #10 am: 19. August 2019, 20:17:28 »
Das Frankfurt Ticket gibts auch nur für Leute die in Frankfurt tätig sind. Und für innerhalb der City ist es echt hilfreich, auf dem Land natürlich weniger. Bahn ist klasse bei Großstadt, längere Anfahrt, guter ÖPNV am Zielort. Du steigst in den IC, streckst die Füße aus, trinkst einen Kaffee oder schläfst ne Runde. Kein Stau, keine Baustelle. Am Ziel steigst Du aus, und bist noch fit. Und mit etwas Glück hat die Bahn auch keine Verspätung. Wobei, die Verspätungen sind dann der Stoff für Geschichten beim Abendessen. Wir waren letztes Jahr in Oldenburg zum Weihnachtskonzert von Santiano, und vorher mit einem ehemaligen Kollegen Kaffee trinken. Am nächsten Tag gings dann zum WEeihnachtsmarkt. Am Bahnhof erfuhren wir das unser (und nicht nur unser) Zug Verspätung hatte. In Hannover riß der Stromabnehmer einer E Lok im Hauptbahnhof die Leitung runter. In Bremen stiegen wir dann mit zweistündiger Verspätung in den IC. Er sollte bis Fulda gehen, dort wäre umsteigen angesagt. Es fehlte nur noch der Lokführer. Nach einer weiteren Stunde hieß es: Der Lokführer ist da. Da er aber vorher einen anderen Zug fuhr müsse er aus Sicherheitsgründen erstmal ne halbe Stunde eine Pause machen. Knapp vor Ablauf der Pause hieß es: Auf dem Nachbargleis würde in zwei Minuten ein IC direkt nach Frankfurt starten. Wir im Dauerlauf rüber, zwei Sitzplätze ergattert, durchgeatmet. Und dann, der Zug füllte sich. Überall Menschen, zum Schluß sassen sogar welche auf dem Boden. Muß man erlebt haben. Sah aus, wie ein Flüchtlingszug. Im Nachhinein echt cool.

VG
dino