Autor Thema: Pflege-WGs: Spahn warnt vor finanziellem Missbrauch bei künstlicher Beatmung  (Gelesen 117 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.974
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Die Bundesregierung will Missstände in der Versorgung von Beatmungspatienten beheben. Ein Gesetzentwurf sieht strengere Qualitätsauflagen vor. ..."

>>> https://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/pflege/article/993660/neuer-gesetzesvorschlag-beatmungspatienten-sollen-besser-versorgt.html

Frühe Grüße!
Thomas Beßen

p.s.: siehe auch "Geschäfte mit Todkranken: Der boomende Markt der Intensiv-Pflege" - MONITOR vom 08.09.2016 - https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/intensiv-pflege-100.html und https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/kuenstliche-beatmung-in-deutschland-jens-spahn-kritisiert-pflege-wgs-a-1281766.html
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.